PATRICK SALMEN - Ekstase Tickets - Berlin, Heimathafen Neukölln

Event-Datum
Sonntag, den 16. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Karl-Marx-Straße 141,
12043 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Saalbau Neukölln Kultur & Veranstaltungs gGmbH (Kontakt)

Sofern verfügbar, erhalten Schüler, Studenten & BerlinPass Inhaber ermäßigte Tickets.
Ermäßigungsberechtigte müssen beim Einlass neben dem Ticket den Ermäßigungsnachweis vorlegen.

Plätze für Rollstuhlfahrer sind nur im Saal verfügbar (Karten über die Kasse im Heimathafen)
Ticketpreise
ab 17,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Patrick Salmen
Der Name Patrick Salmen steht seit Jahren für bedingungslose Lebensbejahung und das innere Cocktailschirmchen in uns allen. Der feine Herr Autor, Kabarettist und Slam- präsentiert satirische Kurzgeschichten aus seinem neuen Werk »Ekstase«.

Er hat das Buch bereits selbst gelesen – denn es ist sehr gut. Es handelt von Zweifeln und der Schönheit des Widerspruchs, von Franzbrötchen und Feminismus, von Popmusik und der Ironisierung der Welt, von Volker und Kerstin und am Ende sind wahrscheinlich wieder alle tot.

In den bedeutungsschwangeren Kunstpausen wird Herr Salmen sehnsuchtsvoll in die Ferne schweifen, ein Glas Weißwein schwenken und den Künstlerschal für sich sprechen lassen. Disco, Baby! Falsche Eitelkeit liegt ihm fern und im Grunde sind Bücher auch nur sehr elastische Bretter. Nach der Lesung: Resignierstunde. Oder Rave.
Bild: Heimathafen Neukölln Berlin

Informationen zum Heimathafen Neukölln in Berlin:
 
Der Heimathafen Neukölln steht seit 2009 für neues Volkstheater aus Berlin. Mit einem vielfältigen Programm aus Schauspielproduktionen, Musiktheater, Konzerten, Lesungen und neuen Show-Formaten hat der Heimathafen dem vielschichtigen Bezirk Neukölln eine Stimme verliehen - geprägt von einem Crossover an Stilen, Genres und Kulturen.
 
Mit dem neuen Motto Wir Sind Volkstheater! setzen sie auch im Jahr 2018 ihr Anliegen fort, Volkstheater neu zu erfinden und provokant und kontrovers mit Leben zu füllen. (Bild & Text: heimathafen-neukoelln.de)