PE WERNER & FRANK CHASTENIER - "Stille Wasser" Tickets - Mainz, Frankfurter Hof

Event-Datum
Freitag, den 29. September 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Augustinerstraße 55,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Frankfurter Hof (Kontakt)

Karten für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer (ab 80%) nur direkt über TouristService Center Tel: 06131 242 888 buchbar.

Ticket inkl. RMV:
Dieses Ticket berechtigt am Gültigkeitstag auf allen nicht zuschlagpflichtigen Verkehrsmitteln (Zug 2. Klasse) im gesamten RMV-Gebiet für eine Hin- und Rückfahrt am Tag der Veranstaltung.

*** KINDER bei Großveranstaltungen/Konzerten:
Eltern wird geraten die Veranstaltungen nur mit Kindern ab 10 Jahren zu besuchen. Zutritt NUR mit Erziehungsberechtigtem.
Bei Kindern zwischen 5-10 Jahren überlassen wir den Eltern die Entscheidung. Kinder unter 5...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 24,50 EUR bis 31,10 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Pe Werner
Frank Chastenier ist Pianist, Komponist, Arrangeur und German Jazz-Award-Gewinner. Der Tastenvirtuose veröffentlichte 2 Soloalben (For you und Songs I´ve always loved) und stellt seine "Fingerfertigkeit" seit Jahren als Pianist der WDR Big Band Köln unter Beweis. Zusammen mit diesem Klangkörper erspielte er bereits drei Grammys. Er musizierte mit Ray Brown, Mark Murphy,
Till Brönner, Hildegard Knef, Roger Willemsen, Patti Austin, Alan Bergman,
Thomas Quasthoff und vielen anderen.
Roger Willemsen beschrieb die Magie seiner Klangfarben einmal vortrefflich:

"Frank Chastenier ist ein Melancholiker aus Erfahrung, er kann mit dem Klavier Dinge tief sehen, und so bringt er die Musik in die Einfachheit zurück, die das letzte Geheimnis aller künstlerischen Hervorbringungen ist."

Pe Werner ist Liedermacherin im besten Wortsinne und wie sie selbst sagt
Sängerin mit Sternzeichen Zirkuspferd. Sie textet, komponiert und interpretiert in Personalunion. Die mit dem Textdichterpreis der GEMA (Fred Jay Preis) ausgezeichnete Künstlerin versteht es komplexe Gefühlswelten auf "gut deutsch"
in Worte zu fassen. Ihre Lieder muten an wie vertonte Gedichte, ihre Songpoesie animiert Bilder in unserem Kopfkino.
Pe Werners musikalischer Weg führte sie von der Kabarettbühne, über Pop-und Rockmusik zu Chanson, Swing und Jazz. Ihr Album Kribbeln im Bauch wurde unter anderem mit zwei ECHOs ausgezeichnet. Für ihr Konzeptalbum Im Mondrausch erhielt sie den German Jazz-Award und in eben dieser Studioproduktion haben
Frank Chastenier und Pe Werner erstmals miteinander musiziert.
Weitere CD-Produktionen folgten. Gemeinsame Live-Auftritte blieben jedoch selten.

Mit ihrem Bühnenprogramm "Stille Wasser" erfüllen sich beide Künstler nun den lang gehegten Traum nach einem gemeinsamen Konzertabend.
Ein Abend zum Ausatmen.
Auf leisen Sohlen begegnen sich hier zwei Solisten, die anstreben den musikalischen Moment einzufangen, jenseits des Reproduzierbaren, Abziehbildhaften.
"Stille Wasser" ist Musik auf den ersten Streich. Ein Liederzyklus der besonderen Art, mit Lieblingsliedern der beiden Vollblutmusiker: Liedern von der Liebe, Liedern
vom Leben und vom Überleben im toten Winkel des Glücks.
Man nehme eine Frau, einen Mann und einen Flügel.
Mehr braucht es nicht für diesen Pas de deux der leisen Töne.
Bild: Frankfurter Hof Mainz

Der Frankfurter Hof ist das Herzstück der Mainzer Kulturszene.
Seiner Funktion als Kultur- und Bürgerzentrum steht es in nichts nach, denn viel bunter als im Frankfurter Hof kann ein Programm nicht sein. Das ausgewählte Kulturprogramm ist Garant für einen niveauvollen Abend. Theater, Konzerte, Lesungen oder Kabarett begeistern Zuschauer aller Altersklassen, Kulturen und sozialen Milieus.

Schon Legenden wie Bob Dylan, Joe Cocker oder Neil Young füllten die Ränge des Veranstaltungszentrums und kaum eine nationale Berühmtheit hat es verpasst ein Konzert im Frankfurter Hof zu geben. Neben angesehene Kabarettisten und Musikern stellen sich auch aufstrebende Künstler der Region dem kritischen Publikum.
Kaum zu glauben, dass die beliebte Spielstätte einst kurz vor dem Abriss stand!

Nur eine Bürgerinitiative konnte das Gebäude gerade so davor bewahren, dass der Frankfurter Hof dem Erdboden gleich gemacht wurde.
Im Falle des Frankfurter Hofes war man sich schnell einig, dass der geplante Abriss ein zu schmerzlicher Verlust für die Mainzer Altstadt wäre.

Einst erbaut als Zentrum für die politisch-literarisch motivierten Fastnachtsvereinigungen, wurde er später zum Mittelpunkt der drei Volksbewegungen zu Zeiten der großen Revolution.

Hier hielt Lassalle seine berühmte Rede vor Einführung der Sozialdemokratie und hier fanden jüdische Mitbürger Zuflucht, während der zweite Weltkrieg tobte.
Dass dieses Denkmal nicht einfach in Schutt und Asche gelegt werden kann, musste auch die Landeshauptstadt einsehen und so wurde 1991 der frisch sanierte Frankfurter Hof eröffnet.


Heute schreibt sich die Geschichte des Hofes weiter. Mit mehreren Veranstaltungen pro Woche steht die Location niemals still. Überzeugen Sie sich selbst mit einem Besuch in dieser einmaligen Spielstätte.

Quelle: ADticket | Foto: © Frankfurter Hof Mainz

Frankfurter Hof, Mainz