PRONG - Zero Days - Tour 2018 / Support: DEW-SCENTED Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

Event-Datum
Donnerstag, den 30. August 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Murnaustraße 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden (Kontakt)

Ticket inkl. Kulturticket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Vorverkaufskarten werden Euch von unserem Kooperationspartner AD ticket zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen und Zahlungen ist AD ticket auch Euer erster Ansprechpartner: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

Tickets für alle unserer Konzerte sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Fragen zum Vorverkauf beantworten...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 23,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Prong
Zu dem Zeitpunkt, an dem PRONG im Jahr 1989 bei Epic Records unterschrieb, hatte das New York Post-Metal-Triumvirat bereits viel erreicht. Die Band, die von Gitarrist und Sänger Tommy Victor, Tontechniker im legendären Club CBGBs zusammen mit dem Club-Türsteher Mike Kirkland und Ex-Swans Schlagzeuger Ted Parsons gegründet wurde, hatte bereits zwei Indie- Veröffentlichungen: die Primitive Origins EP (1987) und Force-Fed (1988).
Eine Show im alten Ritz in New York mit den New Yorker Hardcore-Legenden Cro-Mags und den deutschen Thrashern Destruction besiegelte den Deal mit Epic Records. “Der Deal mit einem Major-Label war vor allem eine Frage des Überlebens", erklärte Victor dem britischen Kerrang!- Magazin im Jahr 1990. "Wir sind keine High-School-Kids, die bei ihren Eltern leben." Überleben und wachsen war das Motto für PRONG. Das 1990er Album “Beg To Differ” wurde sofort ein Genre-Klassiker. Songs wie der epische Titeltrack oder das unglaublich disziplinierte, dynamische "Lost and Found" zeigten weiterhin, wie PRONG die Exzesse des Metal auseinander nahm und daraus einen eigenen Sound formte.
 
"Wir haben uns nie nur als eine Metal-Band gesehen", sagte Victor. "Unsere Riffs, Texte und Ideen waren minimal, aber alles, was wir fühlten und alles, was wir sahen, war inspiriert durch das Leben im New York City der 80er Jahre. Eine Menge von dem, was ich zu sagen hatte war ziemlich reaktionär. Disneyland war noch nicht eingezogen." Im Laufe der nächsten drei Major-Label-Veröffentlichungen “Prove You Wrong” ( 1991) “Cleansing” (1994) und “Rude Awakening” (1996) , nahmen PRONG einen innovativen Kurs. Es war eigentlich die “Whose Fist Is This Anyway?”-EP, die PRONG’s bekannteste Ära einläutete. Die EP bestand aus fünf Remixen des “Prove You Wrong”-Albums: mit einem schweren Groove und Experimenten mit Elektronik ebnete sie den Weg für PRONG’s bekanntestes Werk: “Cleansing”! "Wir haben gesehen, wohin die Dinge in Metal und Hardcore gehen könnten und wir rollten die Würfel", sagt Tommy über die entscheidende Veröffentlichung der Band.! Mit Keyboarder John Bechdel und dem ehemaligen Killing Joke Bassisten Paul Raven, zementierte “Cleansing” PRONG’s Position als Mainstream-Metal-Powerhouse. Die erste Single “Snap Your Fingers Snap Your Neck" wurde im Kerrang! als eines der Top-100-Riffs aller Zeiten gewählt. Nach Jahren des Überlebenskampfes - angetrieben durch Tourneen mit Bands wie White Zombie und Pantera - war PRONG angekommen!
 
Bild: Schlachthof Wiesbaden

Mit über 400 Veranstaltungen und mehr als 200.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht.

Die vielseitigen Konzertprogramme lassen in Sachen Musikrichtung kaum etwas aus: Von Hiphop und Punkrock über Indie, Elektro, Reggae und Hardcore bis hin zu Soul, Weltmusik, Jazz und Avantgarde ist fast alles dabei. Außerdem finden dort regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie Flohmärkte, Theateraufführungen, Lesungen und Tanzveranstaltungen statt. Seit 2012 verfügt der Schlachthof zusätzlich über eine neue Veranstaltungshalle, die mit über 2400 Plätzen eine optimale Grundlage für größere Konzerte bietet.

Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen: Dafür wird vor allem das Kesselhaus genutzt, das im März 2015 nach der Schließung der legendären Räucherkammer eröffnet wurde. Dort werden kleinere und innovative Musikprojekte abseits des Mainstreams unterstützt. Erlebe selbst die einzigartige Atmosphäre und sichere Dir jetzt Tickets für Konzerte und Veranstaltungen im Schlachthof Wiesbaden! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)

Kulturzentrum Schlachthof e.V., Wiesbaden