Bild: Palmenkonzerte bei WildwuchsBild: Palmenkonzerte bei Wildwuchs
Tickets für die Palmenkonzerte bei Wildwuchs jetzt im Vorverkauf sichern und  tolle Pianokonzerte live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

PALMENKONZERTE BEI WILDWUCHS

Zum Auftakt für unsere Palmenkonzerte haben wir gleich zwei großartige Künstlerinnen gewinnen können: die holländische Pianistin und Komponistin Annelie sowie die nicht mindertalentierte Sängerin, Harfenistin, Komponistin und Produzentin Arden. Den Anfang beginnen wir sehr reduziert mit den Solo-Piano-Kompositionen von Annelies Debut Album After Midnight. Und wir glauben, dass das intime Set-up der Palmenkonzerte wie für Annelie gemacht ist: Eine Künstlerin und Ihr Instrument. Mehr braucht es manchmal nicht, um maximale Wirkung zu erziehlen.

Im Anschluss verzaubert und Arden mit ihren sinnlich, sphärischen Klanggebilden aus Harfe und Stimme. Sie loopt, schichtet übereinander, modelliert, bearbeitet die Harfe mit Paukenschlägen, präpariert sie mit allerlei Dämpfern und spannt darüber einen Himmel an elysischen Chören. Am Ende steht ein Klangerlebnis, das einen einnimmt und festhält wie eine sanfte Umarmung. Das klingt einzigartig neu und dennoch beruhigend vertraut. Poetisch und bewegend.

Konzentrieren wir uns mal eben auf die schönen Dinge, einverstanden? Im August erblickt nämlich eine sehr schöne neue Veranstaltungsreihe das Licht der Welt: Gemeinsam mit unseren Freunden vom Wildwuchs Brauwerk veranstalten wir eben dort, inmitten von Wilhelmsburg, besonders feine Konzerte. Schöne Töne, Industrie-Charme und köstliches Craft-Bier. In kleinem, gemütlichem Rahmen mit unseren liebsten Künstlern. Aus Spaß unter Palmen, auf unserer kleinen Bühne mit Klavier. Dazu noch gemütliche Sitzplätze, ausreichend Platz, gute Sicht und gutes Wetter – fertig ist ein Palmenkonzert. Fast – denn es fehlt die Musik. Wir freuen uns auf ein Programm, das uns wirklich besonders am Herzen liegt. Viel Klavier, viel Mut zu Neuem, intelligente Beats und jede Menge musikalischer Grenzgänge zwischen Elektronik, Solo-Piano, Klassik und Pop.

(Text: kdpalme.de)