Pawel Popolski - Ausser der Rand und Band - Der Popolski Wohnzimmershow! Tickets - Oldenburg, Kulturetage Halle

Event-Datum
Samstag, den 11. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bahnhofstr. 11,
26122 Oldenburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturetage (Kontakt)

Wenn eine Ermäßigung ausgewiesen ist, so gilt dieser ermäßigte Preis für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Wehr- und Ersatzdienstleistende und Menschen mit Behinderung (ab 50% GdB) mit entsprechender Bescheinigung. Bei einem "B" im Behindertenausweis kann die Begleitperson mit einem kostenlosen Ticket die Veranstaltung besuchen. Überprüfung am Einlass.
Ticketpreise
von 24,50 EUR bis 32,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Pawel Popolski

Pawel Popolski


Pawel Popolski heißt eigentlich Achim Hagemann und kommt gebürtig aus dem wunderschönen Recklinghausen mitten im Pott. Sein Bühnenprogramm lebt von der spektakulären Biographie des Pawel Popolski und dessen einflussreicher Familie aus Polen. Wie der Nachname schon prophezeit geht es um die Historie der Popularmusik. Piotrek Popolski, der Großvater Pawels, zeichnet sich ursprünglich verantwortlich für etliche Kompositionen großer Künstler wie Modern Talking, Howard Carpendale oder auch Prince.

Die Songs geraten auf den Schwarzmarkt und damit in die Untiefen verbrecherischer Machenschaften, wobei sie daraufhin in die Hände der internationalen Interpreten fallen. Um dem kreativen Großvater zu seinem gebührenden Ruhm zu verhelfen, bringen die Popolskis unter dem Synonym The Pops die Stücke auf die Bühne, die der Vorfahre einst komponierte und zollen dem Genie somit Tribut.

Ausser der Rand und der Band

Aktuell ist Hagemann mit seiner Popolski-Wohnzimmershow Ausser der Rand und der Band wieder auf Deutschlands Kabarett-Bühnen zu finden. Hierin lüftet er einige wohlgehütete Geheimnisse rund um die Geschichte der Musik. So ist es etwa kein geringerer als sein eigener Opa, der am Frühstückstisch den Techno-Beat erfand. Außerdem verrät er, dass schon die Maya eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Popmusik vorhersahen: Dieter Bohlen. Aber auch Dorotea Popolski wird aus dem Nähkästchen plaudern und intime Details zu ihren Liebes-Affären mit allerhand prominenten Persönlichkeiten preisgeben. So zählt sie nicht nur den polnischen Stehgeiger David Garretski zu ihren verflossenen Liebschaften, sondern auch den legendären Justin Biberek.

Wer weiß, vielleicht schaut darüber hinaus noch das ein oder andere Familienmitglied vorbei. Packt Eure Wodka-Gläser ein und sichert hier Eure Tickets für Pawel Popolskis Ausser Rand und Band und seid dabei, wenn wieder „der Post ab durch der Decke“ geht.

Bild: Kulturetage Oldenburg

Das ein kleines k für Kulturetage steht, muss in Oldenburg niemandem erklärt werden. Denn so sehr wie die Anwohner Hollandräder, das Flachland und ihre Einfamilienhäuser lieben, so sehr lieben sie auch ihre Kulturetage.
Seit 1986 begeistert die Einrichtung mit Konzerten, Lesungen, Kabarett und Film. Längst hat sich das Veranstaltungszentrum zu einer Marke in der Region etabliert.
Die k-Produktionen arbeiten an eigenen Film- und Theatervorführungen die im hauseigenen Studio-k produziert und im ebenfalls hauseigenen, Cine-k oder Theater-k präsentiert werden. Im Sommer steigt jedes Jahr die Vorfreude auf den Kultursommer (k-Sommer) und die Oldenburger Kabarett-Tage, die das Team der Kulturetage maßgebend mitgestaltet.
So bunt wie das Programm sind auch die Gäste.
Die unterschiedlichsten Menschen lassen sich hier unterhalten, inspirieren oder mischen selbst bei einem der zahlreichen Workshops, Kursen oder kulturpädagogischen Projekten mit.
Trotz des wechselnden Angebots bleibt eines sicher:

Wer einmal hier zu Gast war, wird Kultur von nun an immer klein schreiben.