Peter Grimes - Landestheater Coburg
Jetzt Tickets für die Oper "Peter Grimes" im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Borough, ein kleines Dorf an der rauen Ostküste Englands: Der Fischer Peter Grimes wird beschuldigt, seinen Lehrling umgebracht zu haben. Aus Mangel an Beweisen wird er schließlich freigesprochen – doch die Dorfbewohner bleiben misstrauisch und meiden ihn fortan. Bis auf Kapitän Balstrode und die Lehrerin Ellen Orford, die ihn liebt und die Peter Grimes heiraten möchte. Doch als auch der zweite Lehrling Grimes' stirbt, verdichten sich die Gerüchte, dass Peter Grimes ein Mörder sei und der aufgebrachte Mob begibt sich auf den Weg zu seiner Hütte.

Der 1945 uraufgeführte Opernerstling von Benjamin Britten (1913-1976) gehört zu den erfolgreichsten Musiktheaterwerken des 20. Jahrhunderts und begründete seinen Ruf als bedeutendsten Opernkomponisten Englands seit Henry Purcell. Mit ausdrucksstarken, atmosphärisch dichten Orchesterklängen zeichnet er in den sinfonischen Zwischenspielen die Stimmungen des Meeres ebenso eindringlich nach wie die Gefühlswelt des innerlich zerrissenen Außenseiters Peter Grimes, der sich nach Anerkennung und Zugehörigkeit sehnt und an seiner Umgebung zerbricht.

Der in Wien geborene Regisseur Alexander Charim wurde 2016 mit dem Nestroy-Preis ausgezeichnet und ist gleichermaßen im Schauspiel wie im Musiktheater zuhause. Zuletzt arbeitete er u.a. an der Staatsoper Hannover, den Theatern Bielefeld und Osnabrück sowie dem Hans Otto Theater Potsdam.