FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Philharmonisches Orchester Gießen
Karten für das Philharmonisches Orchester Gießen jetzt im Vorkverkauf sichern und das etablierte Orchester 2018/2019 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Philharmonisches Orchester Gießen im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Das 1933 gegründete Philharmonische Orchester Gießen unter der Leitung seines Generalmusikdirektors Michael Hofstetter zeichnet sich durch eine große Vielseitigkeit und Hingabe an außergewöhnliche Projekte aus. Mit gefeierten Opernaufführungen macht es überregional ebenso von sich reden wie mit seiner eigenen jährlichen Reihe von Sinfoniekonzerten. Aus ihrem breit gefächerten Programmspektrum haben sie sich gemeinsam mit der Solistin Maria Bader-Kubizek für diesen Abend für zwei Werke von Joseph Haydn und eine Serenade aus der Feder Wolfgang Amadeus Mozarts entschieden.

Aus der frühen sogenannten Jahreszeitentrilogie Haydns stammt die Sinfonie Nr. 6 mit dem Beinamen „Der Morgen“, die zu Beginn musikalisch die Sonne aufgehen lässt. Mehr als dreißig Jahre später entstand in London seine Sinfonia Concertante in B-Dur mit ihrem spritzigen Finalsatz, einem musikalischen Feuerwerk und ausgesprochenen Ohrwurm. In Mozarts fünfsätziger Serenade Nr. 4 tritt im zweiten, dritten und vierten Satz die Solovioline so prominent hervor, dass sich ein dreisätziges Violinkonzert innerhalb der Serenade ergibt.