Philharmonisches Orchester Heidelberg mit dem Dirigenten Olivier Pols Tickets - Aalen, Stadthalle

Event-Datum
Mittwoch, den 27. Februar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Berliner Platz 1,
73430 Aalen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konzertring der Oratorienvereinigung Aalen e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, Schüler und Studenten gegen
Vorlage eines entsprechenden Nachweises.

Der Nachweis ist am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen!

Rollstuhlfahrer und Schwerbeschädigte mit Vermerk "B" im Ausweis wenden sich bitte direkt an: MusikA in Aalen 07361-55810. Die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Ticketpreise
von 22,00 EUR bis 29,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Philharmonisches Orchester Heidelberg
Die Heidelberger Philharmoniker
prägen seit 1889 als
städtisches Orchester mit
zahlreichen Opernvorstellungen
und Konzerten das Musikleben
der Stadt. Das Orchester
zeichnet sich durch
seine stilistische Flexibilität
aus, was auch Auszeichnungen
und Preise für das „Beste
Konzertprogramm“, Beschäftigung
mit historischer Aufführungspraxis
ebenso wie das Engagement für die Neue
Musik mit zahlreichen Uraufführungen widerspiegelt.
Werke von Richard Wagner und Edvard Grieg sowie die Symphonie
Nr. 2 in D-Dur, Op.73, von Johannes Brahms werden
unter der Leitung von Olivier Pols aufgeführt. Der sehr talentierte
Dirigent, in Aalen bekannt durch sein Wirken beim Aalener
Sinfonieorchester, konzertierte bereits mit vielen namhaften
Orchestern weltweit und fügt seiner Karriere immer
weitere Höhepunkte hinzu.
Bild: Stadthalle Aalen

Die Stadthalle Aalen ist für den multifunktionalen Einsatz konzipiert. Eine flexible Ausstattung mit moderner Technik und eine ästhetisch ansprechende Raumgestaltung bieten das passende Ambiente für (fast) alle Veranstaltungen. Für Theater und Konzerte genauso wie für Bälle, Feste, Tagungen, Kongresse, Modenschauen, Messen, Produktpräsentationen, Fernseh- oder Rundfunkproduktionen. Zusammen können über 1000 Sitzplätze angeboten werden. Das Beste dabei sind neun fahrbare Podien, welche sich in verschiedenen Stellungen stufenweise anordnen lassen. Für den Besucher bedeutet dies: optimale Sicht auf die Bühne von allen Plätzen!