Bild: Piano, piano...
Jetzt Karten für Piano, Piano sichern und die Konzerte der Reihe live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Piano 2019 - Teil 1 
Chris Hopkins meets his Piano Friends 

Chris Hopkins meets his Piano Friends Chris Hopkins und sein langjähriger Duo - Partner Bernd Lhotzky bestreiten gemeinsam das erste Konzert unserer Konzertreihe in 2019, die wie in den vergangenen Jahren, aus drei Konzerten besteht. Chris Hopkins und Bernd Lhotzky bilden seit nunmehr 20 Jahren ein kongeniales Gespann und zählen heute jeder für sich zu den weltweit führenden Vertretern des klassischen Jazz Pianos. Gemeinsam gründeten sie 1997 das international erfolgreiche und mehrfach preisgekrönte Quartett „Echoes of Swing“ und touren darüber hinaus regelmäßig als Solisten um den Globus. Die Begegnungen der beiden Virtuosen an zwei Flügeln - stets gewürzt mit einer humorvollen Moderation und spontanen Bühnenpräsentation - haben längst Kultcharakter.

Piano Piano 2019 – Teil 2 
Piano und Gitarren Duo 

Heute Abend können wir ihnen im Rahmen unserer Reihe Piano Piano, ein kongeniales Duo präsentieren den Pianisten Martin Sasse gemeinsam mit dem Gipsyswinggitarristen Joscho Stephan Martin Sasse hat im Laufe seiner Bühnenkarriere mit nahezu allen Legends im internationalen Jazz zusammengearbeitet und zählt lange schon selbst zu den herausragenden Jazz-Pianisten in Europa. Er hat zehn Alben unter eigenem Namen veröffentlicht und spielt als Gast auf zahllosen Aufnahmen und bei Konzerten weltweit. Legenden des Jazz prägen und prägten seinen Weg, darunter Al Foster, Jimmy Cobb, Steve Grossman und Lee Konitz Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen heraus zu ragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop liiert. Hier zeigt sich Stephans Stärke als kreativer Visionär. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen.