Preisträgerkonzert - MDR Musiksommer
Preisträgerkonzerte Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Preisträgerkonzerte live 2017. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

DUO PIANETTO
(PREISTRÄGER ENVIAM)
STEFAN PANTZIER FAGOTT
(MITGLIED DES MDR SINFONIEORCHESTERS)

»WENN MUSIK BEGEISTERT, KÖNNEN FLÜGEL WACHSEN«
 – WERKE VON PAUL READE, MICHAIL GLINKA,
PATRIK HAGEN, BÉLA BARTÓK U. A.
Zählt das Duo Pianetto alle seine Preise und Auszeichnungen zusammen, schlägt bereits ein gutes Dutzend zu Buche. Ob im Wettbewerb »Jugend musiziert« auf Regional- bis Bundesebene oder zuletzt bei »enviaM – MUSIK AUS KOMMUNEN« als sachsen-anhaltinische Landessieger: Mit ihrem technischen Können und ihrer Musikalität, gepaart mit einem reifen Ensemblespiel, haben die Klarinettistin Christina-Marie Nöldge und der Pianist Franz Karl Scholl immer wieder auf sich aufmerksam gemacht. Für das Preisträgerkonzert in Zschopau gesellt sich mit Stefan Pantzier ein Fagottist des MDR SINFONIEORCHESTERS zu Pianetto und ergänzt das Duo zu einem Trio mit seltener, aber umso reizvollerer Besetzung.

HOT STRINGS COMPANY STREICHQUARTETT (PREISTRÄGER ENVIAM)
ALEXANDRA BEKESCH, ADAM MARKOWSKI VIOLINE
LIV BARTELS VIOLA | WOLFRAM STEPHAN VIOLONCELLO
(MITGLIEDER DES MDR SINFONIEORCHESTERS)

STREICHQUARTETTE VON WOLFGANG AMADEUS MOZART
UND FRANK BRIDGE
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY OKTETT ES-DUR OP. 20
»Hot Strings Company« nennt sich mit viel Augenzwinkern, aber durchaus selbstbewusst, ein junges und bemerkenswertes Streichquartett aus Leipzig. Im sächsischen Landeswettbewerb von »enviaM – MUSIK AUS KOMMUNEN« haben sie sich gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt und durften bereits als musikalische Botschafter ihr Heimatland Sachsen mit Konzerten in Prag repräsentieren. Auf das Kammermusikpodium des MDR MUSIKSOMMERS steigen sie gemeinsam mit vier Streichern des MDR SINFONIEROCHESTERS. Mit dabei: Felix Mendelssohn Bartholdy und sein Streichoktett Es-Dur op. 20. 16 Jahre war Mendelssohn selbst erst jung, als er dieses großbesetzte Kammermusikwerk komponierte. Ein Prüfstein selbst für jedes Profi-Ensemble, in dessen luftigem Scherzo sich schon die ganze Zauberwelt eines Sommernachtstraumes erahnen lässt.

TONIKA TRIO QUERFLÖTE, VIOLINE, KLAVIER
(PREISTRÄGER ENVIAM)
HANS-WERNER MEHLING VIOLINE/VIOLA
SUSANNE RASSBACH VIOLONCELLO
(MITGLIEDER DES MDR SINFONIEORCHESTERS)

WERKE VON WOLFGANG AMADEUS MOZART, NINO ROTA U. A.
Tobias, Nina, Katharina – diese Namen sind tatsächlich Programm, denn aus ihnen lässt sich das Wort »Tonika« bilden, was nichts anderes ist als der Grundton eines jeden Musikstücks aus Jahrhunderten abendländischer Musikgeschichte. Katharina Gurk, Tobias Schöne und Nina Janetschek verbergen sich hinter dem musikalisch so bedeutsamen Ensemblenamen und haben als Trio 2016 nicht nur die Jury des Wettbewerbs »enviaM – MUSIK AUS KOMMUNEN« überzeugt, sondern sind auch bei »Jugend musiziert« mit einem Sonderpreis und dem 2. Bundespreis ausgezeichnet worden. Mit zwei Musikern des MDR SINFONIEORCHESTERS sowie Werken ganz unterschied licher Stilistik beweisen die drei jungen Virtuosen mit dem gemeinsamen Grundton ihre beeindruckende musikalische Wandlungsfähigkeit.