Bild: Pussy Riot Theatre Bild: Pussy Riot Theatre
Als feministisches Künstler-und Performance-Kollektiv werden die Mitglieder von Pussy Riot 2012 durch ihren kurzen aber extrem umstrittenen Auftritt in einer russischen Kirche weltbekannt. In ihren Protestaktionen und Bühnenshows plädieren die Rebell*innen für Frauenrechte und setzen sich kritisch mit Nationalismus und dem gesellschaftlichen Status quo auseinander. Aktuell sind sie mit ihrer vielseitigen Performance Riot Days auf großer Tour. Diese basiert auf dem gleichnamigen Buch der mitwirkenden Aktivistin Marina Alyokhina. Sichert Euch jetzt Tickets für die russische Polit-Punk-Gruppe und erlebt die Pussy Riot Tour 2019 live. 

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Pussy Riot - Provokation, Punk und Politik


Mit dem Hintergrund einer Kampfansage zur konservativen Politik Putins finden sich 2011 elf Frauen als Pussy Riot zusammen. Nach einer bloß 41-sekündigen, provokativen Performance in einer russischen Kirche, die von Sicherheitsbeamten unterbrochen wird, landen drei Aktivistinnen der Gruppierung 2012 in Untersuchungshaft und verbringen mehrere Monate in einem sibirischen Gefängnis. Die ganze Welt blickt kritisch auf den Fall des autonomen Kollektivs. Seitdem veröffentlichen Pussy Riot zahlreiche Videos, in denen sie ihre anti-autoritäre, anarchistische sowie links-feministische Einstellung darstellen und zu Reflexion anregen. 

Als Vertreterinnen der Riot Grrrl Bewegung performen Pussy Riot nicht nur Protestaktionen, sondern auch rebellische Punkmusik, die in ihren Shows mit Video- und Theaterkunst verschmilzt. 2017 erscheint das Buch Riot Days ("Tage des Aufstands") von Marina Alyokhina, welches den persönlichen Werdegang der Aktivistin und die umstrittene Kunst von Pussy Riot thematisiert. 

(Quelle Text: dm | AD ticket GmbH)