FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Quarrtsiluni - A Rite of Devotion & Silence

Derzeit sind keine Tickets für Quarrtsiluni - A Rite of Devotion & Silence im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Tickets für Quarrtsiluni - A Rite of Devotion & Silence in Berlin. Karten ab 38,50 Euro sicher und bequem bestellen.

Ein altes Haus wartet auf eine nächtliche Besucherin. Drinnen ein großer Spiegel: Der Spiegel des Lauschens. Wer ihn durchschreitet, findet das Haus verwandelt in einen Tempel des Hörens. Die Besucherin wird die Schwelle des Spiegels überschreiten. Sie wird eintauchen in die Stille von Quarrtsiluni, die Stille der Heiligen Gesänge.
Lauschend wandelt sie durch nächtliche Zimmer, vergessene Kammern, verborgene Seelenwinkel. Und aus der Stille der verwinkelten Flure und verlassenen Räume wachsen Erinnerungen, erheben sich verloren geglaubte Träume und Sehnsüchte: ferne Kinderstimmen auf einem Anrufbeantworter, ein Sommertag am Meer, eine Begegnung mit dem verstorbenen Vater.

Die Berliner Parochialkirche: Über den ganzen Hauptraum verteilt weben Lautsprecher ein Geflecht aus Geräuschen, Dialogsplittern und Melodiefragmenten. Quarrtsiluni verwandelt das Kirchenschiff in einen lebendigen Klangkokon. Von den geschichtswunden Wänden hallen – mal balladesk, mal ostinat – Kammermusiken, gespielt von Instrumentalisten des Lumoon Consort. Magische Harmonien von Glasharfen schweben durch den Raum und die weiten, eingängigen Gesangsbögen der Besucherin tragen ihre Traumbilder hinaus in die Nacht. Alles Gehörte leitet die Sinne, legt die Spur jenes Sehnens, das die Besucherin in das alte Haus, den Tempel des Hörens, führte. Und aus akustischen Mosaiksteinen setzt sich allmählich ein Bild zusammen – das Bild dieses Menschen, der die geheimnisvolle Besucherin sein könnte.