Bild: Queer Festival 2018Bild: Queer Festival 2018
Tickets für das Queer Festival im Mai 2018 im Karlstorbahnhof in Heidelberg. Karten jetzt im Vorverkauf sichern und live dabei sein.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Es begann alles im Jahr 2009 mit einem Wochenende mit zwei Konzerten, einer Partynacht und einer Lesung. Mittlerweile hat sich die kleine Veranstaltung zu einem einmonatigen Festival entwickelt, das deutschlandweit seinesgleichen sucht!

Über die Jahre hat sich das Queer Festival fest im Kulturbetrieb Heidelbergs etabliert und wird immer bekannter. Das Festival soll dabei helfen, die Sichtbarkeit der queeren Community zu verbessern und Vorurteile abzubauen, und dazu sind gelebte Kunst und Kultur das beste Mittel! Das bunte Programm bietet ein abwechslungsreiches Angebot, das keine Gruppe der LGBTQ* Community ausschließt: Neben musikalischen und künstlerischen Darbietungen gibt es großartige Workshops, Filmabende und Diskussionsveranstaltungen. Wie immer findet das Festival im Karlstorbahnhof Heidelberg statt, der das Queer Festival seit seinen „Kinderschuhen“ unterstützt.

Queer Festival Heidelberg: Programm 2018

2018 jährt sich das Queer Festival Heidelberg bereits zum zehnten Mal! Sei dabei, wenn die queere Kultur in ihrer schillernden Vielfalt nach Heidelberg pilgert. Eine kleine Auswahl aus dem diesjährigen Programm findest du hier.


Peggy Gou

Peggy Gou ist noch ein relativ neues Gesicht in der internationalen Szene und überzeugt mit ihrem zeitlosen und traditionsbewussten musikalischen Stil. Die Berlinerin mit koreanischen Wurzeln lässt in ihren Sound dunkel pulsierenden House und Techno mit gebrochenen Rhythmen und abstrakten Tonfolgen einfließen. Freu Dich auf hochwertige Mixes, die dich in eine andere Welt tragen!

Queer meets Tango

Trefft das Cuarteto Bien Porteño featuring Leila Riva aus Buenos Aires und erlebt Musik aus 100 Jahren Tango-Geschichte! Das musikalische Orchester um den Bandoneonspieler Norbert Kotzan bringt echte Tango-Leidenschaft auf Heidelbergs Bühne und bietet Einblicke in den Tango Argentino und den Tango Nuevo.

Girl Ray

Die drei Londonerinnen Poppy Hankin, Iris McConnel und Sophie Moss haben vor zwei Jahren Girl Ray gegründet und im November 2017 ihr erstes Album herausgebracht. Mit viel Witz und etwas Wehmut dokumentieren die jungen Frauen des Indie-Trios Girl Ray die Dramen der Pubertät – und davon kann wohl jeder „ein Lied singen“!

Sexless Babe

Für die Bewegungsstudie Sexless Babe werden für das Publikum schon während der Proben die Türen geöffnet. Es geht um geschlechtslose Körper und undefinierte Identitäten, und wie die Gesellschaft darauf reagiert. Das alles findet im Setting eines Boxrings statt und beinhaltet das Solotanzstück von Edan Gorlicki. Lass Dich ein auf eine voyeuristische Expedition in die Welt des nicht einheitlichen Ichs!

Es gibt noch viele weitere spannende und kreative Acts zu entdecken. Feiere zusammen mit Queers aus aller Welt und sichere dir jetzt Tickets für das Queer Festival Heidelberg 2018! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)