RADIKAL: Atomic 3001 Tickets - Berlin, RADIALSYSTEM V - Saal

Event-Datum
Samstag, den 04. November 2017
Beginn: 21:30 Uhr
Event-Ort
Holzmarktstr. 33,
10243 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: RADIALSYSTEM V GmbH (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende und Studenten bis 27 Jahre, Erwerbslose, Wehr- und Ersatzdienstleistende.
Für die Begleitperson von amtlich ausgewiesenen Schwerbehinderten (Schwerbeschädigtenausweis mit dem Vermerk B) ist der Eintritt frei. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 030 - 288 788 588.
Ticketpreise
ab 16,40 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

RADIKAL: Atomic 3001

Bild: RADIKAL: Atomic 3001
RADIKAL: Atomic 3001
Leslie Mannès

SA 04. November 21.30 Uhr

Choreographie und Tanz Leslie Mannès
Musik Thomas Turine
Lichtdesign Vincent Lemaître

Körperliche Entfremdung und akustische Bewegung: "Atomic 3001" von und mit Leslie Mannès zeigt eine Figur, deren Körper sich einem ausdauernden und unkontrollierbaren Rhythmus unterwirft - eine Tanzmaschine, gefangen in einer Art Techno-Raserei. Jeder Ton ist eine Bewegung, jede Bewegung ist ein Ton. Die Protagonistin befindet sich auf der Suche nach etwas Absolutem, der Wahrheit hinter der Bewegung in und zu der Musik.

Leslie Mannès, geboren 1982 in Brüssel, ist Schauspielerin, Choreographin und Tänzerin mit einem Abschluss am P.A.R.T.S. (Performing Arts Research and Training Studios) in Brüssel und am Tanzzentrum SEAD (Salzburg experimental academy of dance) in Österreich. Sie lebt in Brüssel und gründete 2012 zusammen mit der Choreographin Louise Baduel die Compagnie System Failure. Als Darstellerin arbeitet sie seit 2006 mit der Compagnie Mossoux-Bonté sowie mit den Choreographinnen Ayelen Parolin und Maxence Rey zusammen.

Eine Produktion von Hirschkuh asbl in Kooperation mit Les Brigittines, mit Unterstützung von V.A.T.

Foto: © Leslie Mannès
Bild: Radialsystem V Berlin

Hier tanzt die Musik! Das RADIALSYSTEM V hat sich seit seiner Gründung durch Jochen Sandig und Folkert Uhde als offener Raum für den Dialog der Künste weit über die Grenzen Berlins hinaus etabliert. Der historische Name des transformierten Pumpwerks am Spreeufer ist Programm: Ein radiales System strahlt von seinem Zentrum in alle Richtungen aus. Das RADIALSYSTEM V bringt Künstler, Kreative und Kulturbegeisterte in Kontakt miteinander und entwickelt aus der Begegnung von Tradition und Innovation, Alter Musik und Zeitgenössischem Tanz, Bildender Kunst und Neuen Medien neue Formate und Genres: Choreographische Konzerte und Opern, Nachtmusik im Liegen, Barock Lounge, Annettes DaschSalon, Konzertinstallationen, Radiale Nächte, Familientage und Kinderopern. Als Produktionsstätte ist das RADIALSYSTEM V die künstlerische Heimat von vier bedeutenden freien Ensembles: Akademie für Alte Musik Berlin, Sasha Waltz & Guests, Solistenensemble Kaleidoskop und Vocalconsort Berlin. Risiko- und experimentierfreudig ohne elitäre Attitüde wird hier das Musiktheater der Zukunft in der Praxis erprobt. (Foto: Reinhard Görner)

RADIALSYSTEM V - Saal, Berlin