Radka Denemarková - Ein Beitrag zur Geschichte der Freude Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Dienstag, den 26. März 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Ticketpreise
ab 7,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Radka Denemarková - Ein Beitrag zur Geschichte der Freude

Bild: Radka Denemarková - Ein Beitrag zur Geschichte der Freude
Dienstag 26.03.19 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
Radka Denemarková: Ein Beitrag zur Geschichte der Freude
Moderation: Maike Albath

Ein außergewöhnlicher Roman, ein erschütterndes Panorama
Radka Denemarková ist eine der wichtigsten tschechischen Schriftstellerinnen. Vielfach ausgezeichnet, ist die Germanistin außerdem Übersetzerin Herta Müllers. In ihrem Roman „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“ erzählt sie auf höchstem Niveau von einer Welt, die nicht gemacht ist für Frauen, von Hass und Verachtung (Hoffmann & Campe). Für die Hintergrundgeschichte verwebt sie dabei Fakt und Fiktion sowie Mittel des Krimis: Ein erfolgreicher Geschäftsmann wird tot in einer Prager Luxusvilla aufgefunden. Eine Spur führt den Ermittler zu drei älteren Frauen, die über scheinbar unbegrenzte Mittel verfügen. Sie betreiben in Prag ein Archiv, in dem tausende Fälle von Gewalt gegen Frauen dokumentiert sind. Gleichzeitig versuchen sie, Mädchen zu retten. – Durch den Abend führt die Literaturkritikerin Maike Albath.

Foto © Vojtech Havlik
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig.
(Foto: Literaturhaus Frankfurt / ©Sebastian Schramm)