Rainer Bielfeld - Die Erinnerung von morgen - Das neue Solo-Programm Tickets - Magdeburg, Theater in der Grünen Zitadelle

Event-Datum
Samstag, den 18. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Breiter Weg 8a,
39104 Magdeburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Grüne Zitadelle GmbH & Co. KG (Kontakt)

Gutscheine, die ab Februar 2014 gekauft wurden, sind auch online einlösbar.
Jene, die vor Februar 2014 erworben wurden und eine 6 stellige Nummer haben, sind verjährt und nicht mehr einlösbar.
Ticketpreise
ab 25,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Rainer Bielfeldt
Sein Klavierspiel ist unverkennbar. Sein Gesang auch. Seine Kompositionen sowieso. Wer sie hört, verfällt ihnen. Da gibt es kaum Fluchtmöglichkeiten. Und trotzdem ist Rainer Bielfeldt kein Typ für Massenware. Zwar hat er durchaus schon Massen erreicht im Laufe seiner gut 30-jährigen Karriere – sowohl als Solist wie auch als kongenialer Begleiter von Stars wie Tim Fischer, Gayle Tufts, Ole Lehmann, Nana Gualdi oder Alfred Biolek – trotz allem aber lässt er sich gern jeden Abend "neu entdecken". Am liebsten von einem aufgeschlossenen, musikaffinen und leidenschaftlichen Publikum.

Gut zehn Jahre nach seinem letzten Album "Sänger sein" bringt er jetzt ein neues auf den Markt und geht endlich auch wieder auf die Bühne. Das Projekt heißt "Die Erinnerung von morgen". Warum die lange Pause, Herr Bielfeldt? "Ach, eine Pause war das eigentlich nicht", wiegelt er ab, "ich hab mich nur für den Moment zurückgezogen aus der ersten Reihe und mehr Musik für Andere gemacht." Mit den inzwischen verstorbenen Publikumslieblingen Dirk Bach und Christiane Weber und Stars wie Jan Ammann oder Mireille Mathieu hat es Bielfeldt ins Studio gezogen. Chansons, Schlager, Musicals und Hörspiele unterschiedlichster Couleur sind entstanden.

Rainer Bielfeldt ist kein Teenager mehr. Er hat aber noch die gleiche Spielfreude wie damals. Vielleicht noch etwas mehr. Schließlich weiß er heute, was er tut (und auch, was er nicht mehr tun würde). Das Anliegen, das ihn mit dem neuen Programm antreibt, ist eher puristisch: Musik machen. Und zwar so, dass es Spaß macht. Kein starrer Ablauf, aber ein großer Fundus an guten, berührenden Songs mit einigen neu geschaffenen und anderen noch unentdeckten Perlen. Keine ausgetüftelte Dramaturgie mit sekundengenau platzierten Pointen, aber eine unnachahmliche Fähigkeit zur Improvisation – sowohl in der Musik als auch in den charmant-feinsinnigen Conferencen. Keine Angst vor Hintersinn, aber auch nicht vor großen Gefühlen.
Bild: Theater Grüne Zitadelle Magdeburg

Das Theater Grüne Zitadelle ist das einzige Theater weltweit, das sich in einem Hundertwasserhaus befindet. Es bietet Platz für 150 Zuschauer und hat ein reichhaltiges Programm mit überwiegend unterhaltenden Inhalten. Comedy, Boulevardtheater und Konzerte stehen im Mittelpunkt des Programms. Gäste wie Alfred Biolek, Hellmuth Karasek, Kay Ray oder Dirk Michaelis treten hier auf. Außerdem kann man in den Räumlichkeiten auch Tagungen, Seminare oder Feiern abhalten.