FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Ramón Ortega Quero, Sinfonietta Cracovia Tickets - Pullach im Isartal, Bürgerhaus

Event-Datum
Dienstag, den 08. Februar 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Heilmannstraße 2,
82049 Pullach im Isartal
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturamt Pullach i. Isartal (Kontakt)

Ermäßigung erhalten Schüler, Studenten (bis max. 32 Jahre). Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Arbeitslose und Schwerbehinderte ( ab 50%). Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt, für die Begleitperson gilt die Ermäßigung.
Schulklassen zahlen auf allen Plätzen €10,- pro Person. Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten ermäßigte Theaterkarten.
Ticketpreise
ab 34,10 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Ramón Ortega Quero, Sinfonietta Cracovia

Bild: Ramón Ortega Quero, Sinfonietta Cracovia
Der Spanier Ramón Ortega Quero erlangte 2007 internationale Aufmerksamkeit als Erster Preisträger beim ARD-Wettbewerb in München. 2010/11 wurde er zum „Rising Star“ ernannt (ECHO). 2012 erhielt er erneut den ECHO Klassik.
Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen gehören „Variation 5“ für Berlin Classics im Jahr 2018 und eine CD von Haydn & Stamitz für Pentatone im Jahr 2020.
Ramón Ortega Quero ist „Fellowship“ Preisträger des Borletti- Buitoni Trust in London.
Die Sinfonietta Cracovia zählt zu den renommiertesten polnischen Klangkörpern und hat sich in ihrer zwanzigjährigen Geschichte mit einem Repertoire von Werken für Kammerensembles bis hin zu großer symphonischer Besetzung international einen herausragenden Namen gemacht. Sie ist das offizielle
ständige Orchester der Königlichen Hauptstadt Krakau.
Künstlerischer Leiter ist Jurek Dybal.

Grzegorz Gerwazy Gorczycki: Ball Polonaise
Penderecki: Drei Stücke im alten Stil für Streicher
Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie für Streicher Nr. 10 in h-moll
J.S. Bach: Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo in
C-Dur nach BWV 1055
Mendelssohn Bartholdy: Lieder ohne Worte
Szymanowski: Roxanas Lied aus „King Roger“

© Steven Haberland