Reading Panels - DIE Comiclesung Tickets - Dresden, Projekttheater

Event-Datum
Samstag, den 16. Dezember 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Louisenstraße 47,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Projekttheater Dresden e. V. (Kontakt)

Ermäßigten Eintritt bekommen bei uns gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises:
Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbeschädigte, Rentner, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende sowie Inhaber des Dresdenpasses oder des Ehrenamtspasses.
Kinder bis zu 12 Jahren haben zu unseren Abendveranstaltungen freien Eintritt.
Bei Kinderveranstaltungen zahlen kleine und große Menschen ab 2 Jahren 5 Euro Eintritt.
Ticketpreise
ab 14,75 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Reading Panels - Projekttheater Dresden
Wir freuen uns ganz besonders, einen Klassiker des Science-Fiction-Genres auf die Bühne des projekttheaters dresden zu holen.

Vier Künstler, darunter Comiczeichner Thilo Krapp, lesen live auf der Bühne der Der Krieg der Welten.
Unterstützt wird die Lesung von einer atmosphärisch dichten Geräuschkulisse, die dem Genre gerecht wird. Wer schon immer ein echtes Science-Fiction Abenteuer erleben wollte, ist bei uns völlig richtig.

Der Krieg der Welten als Comicadaption

Der Krieg der Welten von H.G. Wells hat in den letzten 100 Jahren schon viele Adaptionen gesehen. Comiczeichner Thilo Krapp orientiert sich mit seiner Graphic Novel zum Buch eng am Original. Detailreiche Zeichnungen versetzen den Leser zurück in H.G. Wells‘ Lebenswelt – das viktorianische England des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Das Königreich wird von dreibeinige Kampfmaschinen vom Mars angegriffen. Die großen Eroberer des Empires werden plötzlich zu wehrlosen, militärisch völlig unterlegenen Opfern. Der Krieg der Welten ist damit nicht nur mitreißende Unterhaltung, sondern auch satirischer, politischer Kommentar, der uns bis heute trifft.
Bild: Projekttheater Dresden

Das projekttheater Dresden (pt) ist ein Freies Theater mit 99 Plätzen und etwa 250 Vorstellungen im Jahr. Es befindet sich im Herzen der Äußeren Neustadt in der Louisenstraße. Das Theater wird durch einen gleichnamigen gemeinnützigen Verein betrieben und u.a. durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Dresden, das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Bundeskulturstiftung finanziell unterstützt. Ein festes Ensemble besteht nicht, stattdessen arbeitet der Verein mit freien Künstlern und Gruppen, Schülern, Studenten, Senioren und zahlreichen Initiativen.
 
Dresdens ältestes OFF-Theater, 1990 hervorgegangen aus der Besetzung einer ehemaligen Fabrikhalle, findet Ihr mitten in Dresdner Neustadt. (Foto: elbflorenztours.de)(Text: Facebook.com)

Projekttheater, Dresden