FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Recherchen 09: arbeiten

Derzeit sind keine Tickets für Recherchen 09: arbeiten im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

RECHERCHEN 09: handeln

Die transdisziplinäre Reihe setzt sich mit den Möglichkeiten und Weisen des Handelns auseinander. Dabei werden Handlungsspielräume weniger in großen Utopien und übergreifenden Entwürfen vermutet, als in einer alltäglichen Praxis. Wissenschaftler und Künstler sind eingeladen, diese Alltagstaktiken auf ihre Wirksamkeit hin zu untersuchen.

Eine Reihe von Esther Boldt und Nadine Vollmer. Mitarbeit: Frank Max Müller.
In Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm und der Hessischen Theaterakademie. Unterstützt vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.

RECHERCHEN 09: arbeiten
Isabell Lorey D Di 21.4. 20.00
Gouvernementalität und Selbst-Prekarisierung

Arbeiten als gesellschaftlichem Handeln kommt sowohl im Selbstverständnis des Subjekts als auch in seinem Status nach wie vor eine hohe Relevanz zu. Die Politologin Isabell Lorey untersucht, wie die neoliberalen Arbeitsverhältnisse an der Konstitution des modernen Subjekts mitwirken - und wie der Arbeitnehmer in einem freiwilligen Zwangsverhältnis die prekären Bedingungen des Marktes reproduziert.