Reden über...den Aufbruch 1918/19 - Peter Schanz im Gespräch mit Volker Weidermann Tickets - Braunschweig, Roter Saal im Schloss

Event-Datum
Mittwoch, den 19. September 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schlossplatz 1,
38100 Braunschweig
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Braunschweig, Kulturinstitut (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind:

Schülerinnen und Schüler; Studentinnen und Studenten (bis 35 Jahre); Empfänger von ALG ll; Schwerbehinderte (ab 70%); Inhaber des BS-Mobilticket-Plus und Personen, die sich im Bundesfreiwilligendienst oder Jugendfreiwilligendienst befinden.
Ticketpreise
ab 8,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Reden über den Aufbruch - Peter Schanz und Volker Weidmann
Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Novemberrevolution im Jahr 1918 hat Peter Schanz den Literaturkritiker Volker Weidermann eingeladen. In Weidermanns aktuellem Buch „Träumer - Als die Dichter die Macht übernahmen“ erzählt er im Stil einer mitreißenden
Reportage die Ereignisse der Münchner Räterepublik. Nach dem Ende des 1. Weltkriegs und der Absetzung des bayrischen Königs beginnt der magische Moment, in dem alles möglich erscheint: radikaler Pazifismus, direkte Demokratie, soziale Gerechtigkeit, die Herrschaft der
Phantasie.

Volker Weidermann (Foto: Elke Dörfel) ist 1969 in Darmstadt geboren und hat Politikwissenschaft und Germanistik in Heidelberg und Berlin studiert. Von 2003 bis 2015 war er Leiter des Feuilletons bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Heute ist er Autor beim Spiegel und Leiter des „Literarischen Quartetts“ im ZDF.

Peter Schanz (Foto: B. Lahola), 1957 in Bamberg geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Politologie in Würzburg, Graz und München. Nach dem Zivildienst in einem Internat für behinderte Kinder führten ihn ab 1984 Engagements als Dramaturg und Regisseur an verschiedene deutsche Theater, so zuletzt von 1997 bis 1999 als Künstlerischer Direktor ans Staatstheater Braunschweig. Seit 1999 arbeitet Schanz freiberuflich als Autor und Dramaturg. Er lebt in Neuwittenbek am Nord-Ostsee-Kanal.

Roter Saal im Schloss, Braunschweig