Reis against the Spülmachine - Die fitteste Band der Welt Tickets - Wuppertal, die börse Wuppertal

Event-Datum
Freitag, den 27. November 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Wolkenburg 100,
42119 Wuppertal
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: a.s.s. concerts & promotion GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
ab 23,80 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Reis against the Spülmachine
Reis Against The Spülmachine sind stark aufstiegsgefährdet. Das Musik-Comedy-Duo hat schon etliche regionale Songslams gewonnen. Bundesligareif wurde ihre Karriere nach NightWash-Auftritten und Touren mit dem Die-Ärzte-Biografen Stefan Üblacker (Das Buch Ä). Seit neuestem steht nun auch der Pokal für den Sieger des NDR Comedy Contest 2018 sauber poliert im Trophäenregal.

An diese Erfolge anknüpfen wird das neue Programm: „Die fitteste Band der Welt“. Ein Lachmarathon aus Liedparodien, die einfach nur Spaß machen. Musik-Coverett vom Feinsten. Die beiden Wortakrobaten lassen keinerlei Zweifel daran, dass sie in Topform sind. Ohne Aufwärmphase sprinten sie auf die Bühne und entzünden ein olympisches Freudenfeuer biblischen Ausmaßes. Ihre Energie ist in der Lage, einen Raum in ein Stadion zu verwandeln, in dem sich Songs aus der ganzen Welt zu einer ekstatischen Liedermacher-Comedy-Rockshow vereinigen. Von Mozart bis Mark Forster, von Simon & Garfunkel zu den Beastie Boys. Aus allen musikalischen Epochen ist hier für jeden etwas dabei (Mitspielalter von 8 - 80 Jahre).

Machten sich Reis Against The Spülmachine in ihrem ersten Programm „Vitamine zum bösen Spiel“ bereits für gesunde Ernährung stark, so lädt „Die fitteste Band der Welt“ nun auch zu körperlicher Betätigung ein. Und zwar am Folgetag jedes Konzertes: „Jeden Abend wird die Show gerockt – Und dann am nächsten Morgen losgejoggt!“ Die beiden freuen sich über Mitläufer_Innen (am meisten, wenn sich jemand als ortskundiger Tourguide entpuppt). Uhrzeit und Treffpunkt werden auf den Konzerten bekannt gegeben.
Bild: Die Börse Kommunikationszentrum Wuppertal

Informationen über das Kommunikationszentrum Die Börse in Wuppertal:
 
Im Jahr 1974 wurde das soziokulturelle Zentrum Die Börse eröffnet. Schnell wurde es zur Keimzelle soziokultureller Initiativen. Das Vorhaben war, Kultur für alle Schichten und Altersgruppen erlebbar und zugänglich zu machen. Heute ist das Kommunikationszentrum fester Bestandteil des Wuppertaler Kulturlebens. Es fungiert als Bühne, Diskussionsforum und Ideengeber. Mit dem heutigen Programm bleibt der Grundgedanke des Zentrums lebendig. Die Zielsetzung, durch Programmangebote die kulturelle und ethnische Vielfalt unserer Gesellschaft in Erlebnisqualität umzusetzen, ist zum Mittelpunkt der Kulturarbeit geworden. Alters- sowie schichtenübergreifend werden Kreativität und Eigeninitiative gefördert: emanzipatorisch, fortschrittlich und ohne Scheuklappen. Unterschiedlichen kulturellen Initiativen bietet die börse einen Raum, sorgt damit für gesellschaftliche Teilhabe und bildet die Vielfalt einer örtlichen Kulturszene ab. Sie ist gleichermaßen öffentlicher Treffpunkt für Comunitys und Unterstützerin kultureller Angebote auf dem Weg zur Kommerzialisierung. Daneben bilden Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Kabarett und Literatur wichtige Stützpfeiler der erfolgreichen Arbeit. Von der Nachwuchsrockband bis zu gestandenen Größen aus World Music oder Jazz, vom Bestseller-Autor bis zur Nischenlesung reicht die Bandbreite.  
 
(Text: dieboerse-wtal.de // Foto: facebook.com)