Bild: Remarques Impressionisten
Tickets für die Gesprächsrunde über Remarques Impressionisten im Rahmen des Göttinger Literaturherbst 2014. Karten jetzt im Vorverkauf sichern.
weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Remarques Impressionisten im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Als weltberühmter Autor des 20. Jahrhunderts ist Erich Maria Remarque in aller Munde – vor allem natürlich jetzt, da sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal jährt. Doch eine Tatsache über diesen Mann ist der Öffentlichkeit nahezu unbekannt: Remarque war ein leidenschaftlicher Kunstsammler. Seine Kontakte in der Schweiz und in Amerika lesen sich wie ein „Who’s Who?“ der damaligen Kunstszene. Der Band „Remarques Impressionisten“ (V&R 2013) entdeckt ihn wieder als den Kunstkenner, der er war, und dokumentiert Teile der Sammlung.
 
Über Remarques Schätze, als Dauerleihgaben u.a. im Metropolitan Museum New York zu sehen, über seinen Weg zum leidenschaftlichen Kunstsammler und über den Zusammenhang von Bildender Kunst und Literatur in seinen Werken sprechen Thomas Schneider, Leiter des Remarque-Friedenszentrums in Osnabrück, Carsten-Peter Warncke, Professor der Kunstgeschichte in Göttingen und der Journalist Stephan Lohr.