Richard Chaim Schneider Tickets - Gschwend, bilderhaus Gschwend

Event-Datum
Mittwoch, den 17. Januar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Brunnengäßle 4,
74417 Gschwend
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: bilderhaus e.V. (Kontakt)

Keine Ermäßigungen
Ticketpreise
ab 10,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild:  Weltreligionen - Veranstaltungsreihe im Bilderhaus
Zehn Jahre lang war er das Gesicht der ARD in Israel. Für viele deutsche Fernsehzuschauer ist Richard C. Schneider eine Institution. Israel ist sein Lebensthema – sowohl journalistisch als auch persönlich.

Als Sohn ungarischer Shoah-Überlebender wurde er in München geboren. Vor seiner journalistischen Karriere studierte er unter anderem Germanistik und Philosophie und arbeitete an verschiedenen Theatern. Für seine Reportagen aus dem Nahen Osten wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Grimme Online Award. Unbestritten: Es gibt kaum einen besseren Experten als ihn, um den Zusammenhang von Religion und Staat am Beispiel Israels zu diskutieren. Im jüdischen Kontext hat der Begriff "Volk" eine besondere Bedeutung. Er bezeichnet sowohl das historische Volk der Israeliten als auch eines, das zur jüdischen Diaspora zerfiel. In dieser zweiten Definition ist er in seiner alten Bedeutung zu verstehen, als Sammelbegriff - für Menschen jüdischen Glaubens. Ungeachtet der Tatsache, dass auch Christen, Drusen und Muslime zu seinen Bürgern zählen, begreift sich aber auch das Land Israel als jüdisch - und Kritik an der Regierungspolitik wird von israelischer Seite immer häufiger als Antisemitismus verstanden. Wie erlebt Richard C. Schneider die Gesellschaft des Landes in diesem Zusammenhang? Welche Bedeutung hat die zunehmend enge Verbindung von Staat und Religion für das friedliche Miteinander der Menschen in der Region?

bilderhaus Gschwend, Gschwend