FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Ritter Rost feiert Weihnachten (Weihnachtsmusical) Tickets - Waldfischbach-Burgalben, Bürgerhaus Schuhfabrik

Event-Datum
Sonntag, den 05. Dezember 2021
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Friedhofstraße 3,
67714 Waldfischbach-Burgalben
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Ortsgemeinde Waldfischbach-Burgalben (Kontakt)

Ermäßigungen für Schüler.
Der Nachweis ist beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.

Karten für Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit B im Ausweis wenden sich bitte direkt an den Veranstalter unter 0171 / 6858081.
Die Begleitperson erhält freien Eintritt. Der Behindertenausweis ist am Einlass vorzuzeigen.
Ticketpreise
ab 17,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Ritter Rost feiert Weihnachten (Weihnachtsmusical)

Bild: Ritter Rost feiert Weihnachten (Weihnachtsmusical)
König Bleifuß der Verbogene fordert seine Ritter auf, in diesem Jahre mit gutem Beispiel voran zu gehen und auf ihren Burgen vorbildliche Weihnachten zu veranstalten.
„Was meint er bloß damit?“ fragen sich das Burgfräulein Bö, Koks der Feuerdrache und auch unser Held, der Ritter rost.

Gitta Rost, Rösti´s Tante, kommt unangemeldet zu Besuch und hat ganz klare Vorstellungen, was vorbildlich zu bedeuten hat: „Kein Kleinkram“, sondern ein Riesenbaum, ganz, ganz viele Geschenke, „richtig dicke Dinger“ und viele, viele Gäste!
Kurz gesagt die tollste, größte und beeindruckendste, also vorbildliche Weihnachtsfeier, im Land.

Bö und Koks haben viel zu tun, um alles wirklich fertig zu stellen, denn Ritter Rost ist wie immer keine wirkliche Hilfe.

Als dann Roxy Ascheimer, der singende swingende Alleinunterhalter, zum Essen aufspielt und die hungrigen Gäste auch noch zusätzlich Nachtisch einfordern, da droht die ganze Feier und auch der Weihnachtsbaum „zu kippen“. Da klopft es: Der König kommt.