Roland Baisch & Gäste Tickets - Stuttgart, Theaterhaus - T2

Event-Datum
Montag, den 28. Oktober 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Siemensstr. 11,
70469 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V. (Kontakt)

Rollstuhlplätze sind nur über das Theaterhaus Stuttgart buchbar.

Ermäßigte Karten gibt es für bestimmte Veranstaltungen (siehe Programm) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für: Schüler, Studenten, Azubis, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose.

Bitte beachten Sie, dass nicht für jede Veranstaltung Ermäßigungen möglich sind.

Im Theaterhaus ist kein Umtausch von Normalpreiskarten in ermäßigte Karten möglich!
Ticketpreise
ab 24,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Roland Baisch
DER GOLDENE ROLAND SPEZIAL
Swinging 65

Zum fünften Mal in Folge präsentiert Roland Baisch den Goldenen Roland. Einmal im Herbst vergibt Roland Baisch Preise an Künstler unterschiedlicher Gattungen, die sich durch Haltung und Anstand ausgezeichnet haben.

Bisher ist es ihm gelungen jedes Jahr den Hauptpreis sich selbst zu überreichen. Das Seltsame geschah: Die als Satire gedachte Preisverleihung wurde ernst genommen. Immer mehr Künstler fragten ihn, wie man für diesen Preis nominiert werden könne. Wenn der Spaß ernst wird sollte man aufhören.
Deshalb verzichtet der Meister dieses Jahr auf Preise und Ehrungen und lässt es anlässlich seines 65. Geburtstages gewaltig swingen: Das „Count Baischy Orchester“, die „Hot Club Harmonists“, „Rudie Blazer & The Broadwaycowboys“ sowie die sehr erfolgreichen „Rikas“, zeigen, dass Musik keine Grenzen kennt.
Patrizia Moresco sorgt sich um das Zwerchfell und Vanessa Lee für den Nervenkitzel.
Bild: Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der innovativsten Kulturprojekte Europas mit einer einmaligen Mischung aus Kunst, Sport und Sozialmanagement. Der neue Typus einer theatralischen Institution.

Seit der Einweihung des neuen Hauses im März 2003 haben die Besucherzahlen die kühnsten Erwartungen übertroffen. Überzeugen Sie sich doch selbst. (Foto: theaterhaus.com)