FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Roland Kroell
Karten für Roland Kroell jetzt im Vorverkauf sichern und den Liederabend zur Badischen Revolution live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Roland Kroell im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Demokratische Freiheitslieder zum 170. Jubiläum der Badischen Revolution 1848/49 

Um die Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Unruhen zwischen verfassungstreuen Reformern und demokratischen Radikalen in Deutschland immer größer. Seit 1847 schwelte besonders im Großherzogtum Baden eine revolutionäre Stimmung. Mit den Freischarzügen von Friedrich Hecker und Gustav Struve sowie dem Zug der Deutsch-Französischen Legion von Georg Herwegh brach im April 1848 die Revolution aus. Gefordert wurde die Abschaffung der Monarchie.

Für einen Liederabend zur Badischen Revolution 1848/49 hat Roland Kroell aus Laufenburg ein spannendes Liedgut zusammengestellt, aus bekannten und unbekannten Liedern und Vertonungen aus Georg Herweghs Gedichten. Mit Trommel, Dudelsack, Hexenscheit und Gitarre lässt er die Stimmung der Revolution wieder lebendig werden. 

Roland Kroell, bekannt geworden durch die Vertonung der vergessenen Salpetererlieder aus dem Hotzenwald, war 25 Jahre Hörspielkomponist und Hörspielautor beim SWR in Freiburg. Als Minnesänger vertonte er die Minnegedichte von „Parzival“ und „Tristan & Isolde“ neu. Außerdem verfasste er als Autor sechs Wanderbücher zu Magischen Orten im Schwarzwald und den Vogesen.