FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Romeo & Julia - Die Bühne der Welt Tickets - Hilden, Stadthalle Hilden

Event-Datum
Sonntag, den 07. November 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Fritz-Gressard-Platz 1,
40721 Hilden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Lichtermeer UG (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler ab 14 Jahren und Studenten
Ticketpreise
von 31,00 EUR bis 39,00 EUR und Ermäßigungen *
Designticket
© Benjamin Hauschild
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Romeo & Julia - Theater Lichtermeer
London, Ende des 19. Jahrhunderts: Jules möchte ihrer Mutter beweisen, dass sie eine große Schauspielerin werden kann. Was liegt da näher, als sich einer Theatertruppe anzuschließen und dort in William Shakespeares „Romeo & Julia“ als tragische Titelheldin zu glänzen. Und als Jules bei den Proben ihrem „Romeo“ namens Bill begegnet und sich beide unsterblich ineinander verlieben, scheinen die beiden das Schicksal ihrer Rollen zu teilen. Doch Jules Mutter spinnt im Hintergrund feißig Intrigen und alte Feindschaften bringen große Gefahren. Stück für Stück zerfießt die Grenze zum Original und alles nähert sich dem unvermeidlichen Finale.

Die Inszenierung
Das Theater Lichtermeer erzählt die berühmteste Liebesgeschichte der Welt aus neuem Blickwinkel - immer in Anlehnung an William Shakespeares Original und in tiefer Verneigung vor seinem Werk. Lassen Sie sich verzaubern von dieser faszinierenden Mischung aus mitreißenden Liedern, detailverliebter Ausstattung und einer Geschichte, die durchaus auch mal Grund zum Lachen bietet. Humor, Spannung und die Leidenschaft der großen Liebe – vereint in einer neuen, aufwendigen Musicalproduktion.

Die Erzählart
Die Versform ist ein wichtiger Bestandteil in Shakespears Werk. Und auch in diesem Musical wird sie innerhalb des Stückes immer wieder aufgegriffen. Zum Beispiel wenn die Schauspielgruppe für das Theaterstück „Romeo & Julia“ probt. In der Erzähl- und Erlebnisebene von „Bill & Jules“ wird auf die Erzählweise in Versform jedoch weitestgehend verzichtet.