Rosi und der Flaschengeist Tickets - Salzhemmendorf, Osterwaldbühne

Event-Datum
Sonntag, den 09. Dezember 2018
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
An der Freilichtbühne 7,
31020 Salzhemmendorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Freilicht- und Waldbühne Osterwald e.V. (Kontakt)

Ermäßigungen für Inhaber einer Ehrenamtskarte oder Juleica.

Unsere Winterbühne ist nur eingeschränkt behindertengerecht. Bitte vor Bestellung Kontakt mit der Osterwaldbühne aufnehmen.
Ticketpreise
von 6,00 EUR bis 11,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Rosi und der Flaschengeist - Olaf Möller
Gustav ist krank! Und dann hat sich der hinterhältige Zauberer auch noch die Weltverbesserungsmaschine unter den Nagel gerissen, und die alte Hexe macht Rosi auch noch das Leben schwer. Ob der kleine Flaschengeist Rosi dann wenigstens helfen kann?

45 Minuten erstklassiger Spaß und grandiose Turbulenzen für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren, wobei aber auch ältere Kinder und Erwachsene ihre Freude an Rosis dritten, wundersamen Abenteuer haben. Und wenn sie ein bisschen mutig sind (oder bei ihren Eltern oder den ErzieherInnen auf dem Schoß sitzen), können auch jüngere Kinder das wild-fröhliche Spektakel genießen.

Emotionales Spiel, Überraschungseffekte und die Lebendigkeit der großen, faszinierenden Puppen sorgen dafür, dass auch Zuschauer mit geringen Deutschkenntnissen der witzigen und spannenden Geschichte folgen können.


Stückentwicklung und Spiel: Olaf Möller
Bild: Osterwaldbühne

Die Osterwaldbühne stellt jedes Jahr ca. 50 Aufführungen auf die Beine, die sich in drei Inszenierungen pro Jahr einteilen lassen: eine im Verein als „Kinderstück“ bezeichnete mit 24 Vorstellungen, das so genannte „Abendstück“  mit 14 Vorstellungen und das „Winterstück“, das um den Jahreswechsel je nach Terminlage bis zu zehnmal aufgeführt wird. Kinder- und Abendstück werden unter freiem Himmel aufgeführt und sind daher stark wetterabhängig. Die Spieltermine liegen an den Wochenenden im Zeitraum vom letzten Maiwochenende bis zum ersten Septemberwochenende.

Damit ist der Verein heute nicht nur einer der wichtigsten Kulturträger der Region, sondern hat sich auch als Institution sozialer Kulturarbeit etabliert. Der Spielbetrieb und die damit verbundene Probenarbeit bieten allen Beteiligten vor und hinter den Kulissen hervorragende Möglichkeiten zum Erwerb von so genannten „Sozialen Kompetenzen“ im Bereich der informellen, außerschulischen Bildung. In der letzten Dekade hat sich der Verein zudem zu einem mustergültigen Beispiel des Mehrgenerationenmodells entwickelt. Er bietet ca. 150 Aktiven aus allen Altersgruppen Platz zu Selbstverwirklichung und Weiterentwicklung und lockt inzwischen jährlich regelmäßig über 15.000 Zuschauer aus einem Umkreis von gut 100 Kilometern in den Ort.