Rotkäppchen - Für junge Menschen ab 5 Jahre! Tickets - Kleve, Stadthalle

Event-Datum
Sonntag, den 15. März 2020
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Lohstätte 7,
47517 Kleve
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Kleve (Kontakt)

Ticketpreise
ab 4,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Rotkäppchen - Laientheatergruppe Zick-Zack
Rotkäppchen ist ein kleines Mädchen, das zusammen mit seiner Mutter lebt. Eines Tages soll Rotkäppchen ihrer kranken Großmutter einen Korb mit Leckereien bringen. Doch dazu muss sie durch einen großen, dunklen Wald laufen. Dort begegnet sie einem großen, gefährlich aussehendem Wolf, der aber eigentlich ganz freundlich ist. Er zeigt ihr sogar, wo sie für ihre Großmutter noch ein paar Blumen pflücken kann.
Aber der Wolf ist gar nicht so freundlich, wie es scheint. Denn während Rotkäppchen Blumen pflückt, läuft der Wolf zum Haus der Großmutter und frisst sie auf. Aber was soll der jetzt tun, bald würde Rotkäppchen kom-men. Schnell verkleidet sich der Wolf als Großmutter und legt sich ins Bett. Rotkäppchen wundert sich zwar, dass ihre Großmutter so anders aussieht als sonst, aber den verkleideten Wolf erkennt sie nicht – bis er auch sie auffrisst. Der Wolf verlässt das Haus und läuft durch den Wald, wo er schließlich einem Jäger begegnet. Wird er Rotkäppchen und ihre Großmutter noch retten können?
Ein spannendes Theaterstück nach dem bekannten Volksmärchen. Inszeniert von der Laientheatergruppe Zick-Zack.
Bild: Stadthalle Kleve

Am 2. September 1965 wurde die Stadthalle Kleve vom damaligen Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Wesftfalen, Dr. Meyers, seiner Bestimmung übergeben. Seither dient sie sowohl kulturellen Zwecken für Theater und Konzerte als auch wirtschaftlichen Zielen für Tagungen und Konferenzen, sowie als Stätte der Begegnung für gesellige Veranstaltungen.

Der große Vorteil der Stadthalle Kleve liegt in ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeit, hervorgerufen durch verstellbare Saalwände und einen verstellbaren Saalfußboden mittels einer besonderen hydraulischen Anlage. (Bild & Text: kleve.de)