Rotkäppchen (ab 4 Jahre) Tickets - Reutlingen, Stadthalle, Großer Saal

Event-Datum
Donnerstag, den 22. November 2018
Beginn: 14:30 Uhr
Event-Ort
Oskar-Kalbfell-Platz 8,
72764 Reutlingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kreissparkasse Reutlingen (Kontakt)

Ermäßigungsbedingungen:
- Kindergartengruppen und Schulklassen erhalten ab 10 gekauften Karten eine Gruppenermäßigung.
Ansprechpartner:
GEA-Konzertbüro am Markt
Marktplatz 14
72764 Reutlingen
Telefon: 07121 302 292
E-Mail: konzertbuero@gea.de

- Gutscheine des Reutlinger Gutscheinheftes bzw. Reutlinger Kindergutscheinheftes sowie Bildungs- und Teilhabegutscheine können ebenfalls beim GEA-Konzertbüro am Markt eingelöst werden.

- Personen, die wegen einer Behinderung (mit Behindertenausweis) eine Begleitperson oder einen Rollstuhlfahrerplatz benötigen, melden sich bitte...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 7,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Rotkäppchen - Kammerschauspiele Endingen
Es war einmal ein Mädchen, dass Rotkäppchen genannt wurde, weil es
das Käppchen, das es von der Großmutter geschenkt bekommen hatte, sehr gerne trug.
Die Großmutter, die in einem Haus im Wald wohnt, ist krank und deshalb schickt die Mutter das Mädchen mit einem Korb voller Kuchen und Wein zu ihr. Die Mutter warnt Rotkäppchen, es solle geradewegs zur Großmutter gehen und nicht vom Weg abweichen. Im Wald trifft Rotkäppchen auf einen Wolf, der sich verlaufen hat und sehr hungrig ist. Er klagt, dass der Förster in seinem Revier alle Bäume gefällt habe und er sich überhaupt nicht mehr auskennen würde. Rotkäppchen überwindet ihre anfängliche Angst. Sie bedauert den Wolf und plaudert mit ihm. Er macht sie auf die schönen Blumen auf der nahen Wiese aufmerksam, worauf Rotkäppchen beschließt, der Warnung der Mutter zum Trotz, noch einen Blumenstrauß für die Großmutter zu pflücken. In der Zwischenzeit eilt der von Hunger getriebene Wolf geradewegs zur Großmutter und frisst sie. Er legt sich in deren Nachthemd in ihr Bett und wartet auf Rotkäppchen. Bald darauf erreicht Rotkäppchen das Haus, tritt ein und begibt sich an Großmutters Bett. Dort wundert sich Rotkäppchen über die Gestalt ihrer
Großmutter, erkennt aber nicht den Wolf, der sie ebenfalls frisst.
Zum Glück suchen der Jäger und der Förster schon nach dem aus dem Revier entlaufenden Wolf und kommen auch zu Großmutters Haus. Merkwürdige Geräusche lassen sie beim Haus Halt machen und eintreten. Sie handeln schnell und schneiden dem Wolf den Bauch auf. Gemeinsam mit Rotkäppchen und der Großmutter beschließen sie Steine in des Wolfes Bauch zu füllen. Als der Wolf aufwacht kann er durch das Gewicht der Steine nicht fliehen und muss sterben.