FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Royal Scottish National Orchestra - Midori & Thomas Søndergård Tickets - Erlangen, Heinrich-Lades-Halle

Event-Datum
Sonntag, den 03. April 2022
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Rathausplatz,
91052 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: gVe e.V. (Kontakt)

Abonnenten und gVe-Mitglieder erhalten während der Corona-Pandemie eine Ermäßigung von 15% auf alle Einzelkartenpreise. Schwerbehinderte, Schüler und Studenten erhalten 50% Ermäßigung auf den Normalpreis. Weitere Rabatte sind dabei nicht möglich. Inhabern von Aktiv-Card oder Erlangen Pass gewähren wir auf Einzeltickets die entsprechenden Ermäßigungen. Siemens-Mitarbeiter erhalten gegen Vorlage des Ausweises ebenfalls eine ermäßigte Karte. Für Schulklassen mit Begleitung gewährt der gVe Sonderkonditionen auf Anfrage.
Rollstuhlplätze bitte telefonisch reservieren unter 09131-862252....(Mehr Info)
Ticketpreise
von 33,00 EUR bis 56,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Royal Scottish National Orchestra
Im Japanischen heißt „midori“ grün, das klingt nach Wachstum, Dynamik und offenen Wegen, hin zu Neuem. Passt dieser Name zu der zierlichen Japanerin, die bereits mit elf Jahren von Zubin Mehta eingeladen wurde, das Neujahrskonzert der New Yorker Philharmoniker mitzugestalten? Zu der Zeit war sie Studentin bei Dorothy DeLay im Pre College Program der Juilliard School, und sehr dynamisch entwickelte sich Midori zu einer stark nachgefragten Violinvirtuosin, die seit knapp vier Jahrzehnten mit den großen Orchestern dieser Welt auftritt.

Royal Scottish National Orchestra
Midori, Violine
Thomas Søndergård, Leitung

William T. Walton
„Scapino – A Comedy Overture“

Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35

Edward Elgar
Sinfonie Nr. 1 As-Dur op. 55

Foto © Timothy Greenfield Sanders