Russendisko Tickets - Dresden, Scheune

Event-Datum
Samstag, den 21. Oktober 2017
Beginn: 22:00 Uhr
Event-Ort
Alaunstraße 36-40,
01099 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden (Kontakt)

Ermäßigung für Kinder, SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Arbeitslose, Bundesfreiwilligendienstleistende, Dresden-Pass-InhaberInnen sowie Schwerbehinderte (ab 80% MdE) und die nachgewiesene notwendige Begleitperson. Gültige Berechtigungsausweise sind erforderlich.
Ticketpreise
von 7,70 EUR bis 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jüdische Musik und Theaterwoche Dresden
Ab in den heißen Herbst mit dem Original! Die Russendisko ist zurück und Yuriy Gurzhy und Wladimir Kaminer drehen an den Plattentellern das Rad der Geschichte zurück: Endlich wieder Tanzen bis der Abschnittsbevollmächtigte der Kommunalka den Strom abdreht.

Die musikalische Reise geht von den Ufern des Dneprs bis an die Mauern des Roten Platzes und rein in Marzahns Plattenbausiedlungen. Es werden keine Revolutionsklischees ausgelassen, aber auch aktuelle Gassenhauer zwischen Zigeuner-Punk, Balalaika-Rock’n’Roll und Klezmer-Ska bringen Farbe, etwa in die trostlose Lage der Ukraine oder dem übrigen, kapitalistischen Ende der Welt. Wodkarussen, Bierdeutsche, Weinjuden – alle sind eingeladen. Die Russendisko ist international und von Polka bis Pogo ist für jeden etwas dabei.

Entstanden ist die Russendisko Ende der 1990er als spontane Idee nach Kaminers gleichnamigen Bucherfolg im ehemaligen Berliner Dissidenten-Treffpunkt Café Burger. Nach vielen schlechten Kopien gibt es jetzt wieder die Russendisko – nur echt mit Kaminer und Gurzhy!

Die "Russendisko" findet NACH der Lesung "Goodbye Moskau" mit Wladimir Kaminer, um 20 Uhr in der Scheune statt. Für beide Veranstaltungen zusammen bieten wir ein "KOMBI-TICKET" an!
Bild: Scheune Dresden

Die Scheune ist das Kulturzentrum in der Dresdner Neustadt. Seit mehr als 60 Jahren wird in dem Club Kultur gemacht. Mit über 300 Veranstaltungen im Jahr und mehr als 60.000 Besuchern betreibt der scheune e.V. das Haus zwischen Tradition und Innovation. Fast täglich darf man sich von Konzerten bekannter & noch unbekannter Indie-, Rock- oder Electroacts, aber auch Heavy Metal oder Punk mitreißen lassen. Wer es entspannter mag, hat dazu bei den zahlreichen Literaturveranstaltungen die Gelegenheit, sei es beim Poetry Slam am ersten Donnerstag im Monat oder den Solo-Lesungen zeitgenössischer Autoren. (Foto: Tino Schierbaum)

Scheune, Dresden