Russische Nationalphilharmonie - Solist: Sergey Dogadin Tickets - Lohr am Main, Stadthalle Lohr

Event-Datum
Samstag, den 10. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Jahnstraße 8,
97816 Lohr am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadthalle Lohr (Kontakt)

Schwerbehinderte mit B im Ausweis zahlen den Normalpreis und die Begleitperson erhält freien Eintritt. Sowohl die schwerbehinderte Person, als auch die Begleitperson benötigen ein separates Ticket.

Rollstuhlfahrer erhalten ihr Ticket über die Verkaufsstelle der Stadthalle Lohr oder unter der Telefonnummer 01806 6050400. (0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €/Anruf). Sowohl der Rollstuhlfahrer, als auch die Begleitperson benötigen ein separates Ticket.
Ticketpreise
von 37,50 EUR bis 45,20 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Russische Nationalphilharmonie
Solist: Sergey Dogadin (Violine)
Dirigent: Mihhail Gerts

Gegründet im Jahr 2003, wurde die Russische Nationalphilharmonie sofort zum Symbol des neuen modernen Russlands. Es vereinigt die besten Musiker aus Moskau und Sankt-Petersburg, die zuvor bereits in etlichen renommierten Orchestern unter der Leitung gefeierter Dirigenten gearbeitet haben.

Das Orchester wird von Vladimir Spivakov geleitet, einem Musiker von Weltklasse, einem herausragenden Violinisten und Dirigenten. Regelmäßig spielt das Orchester auf renommierten Festivals wie dem Rheingau Musikfestival, dem Kissinger Sommer oder dem Internationalen Musikfestival in Colmar. Von September bis Oktober 2016 absolvierte das Orchester eine große China-Tournee. Im November 2016 fand mit einem Riesenerfolg die große Europatournee statt. 2018 – 2019 sind weitere Konzerttourneen durch die USA, Europa und Asien geplant.

Beim Konzert in der Stadthalle Lohr wird der Dirigent Mihhail Gerts das Orchester leiten. Er gehört zu den profiliertesten estnischen Dirigenten der jüngeren Generation. Sein Dirigierstudium absolvierte er an der estnischen Akademie für Musik und Theater in Tallinn und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. 2011 promovierte er zum Doktor der Philosophie.

Den ersten Teil des Konzerts in der Stadthalle Lohr wird der Solist Sergey Dogadin an der Violine begleiten. Dogadin wurde 1988 in St. Petersburg geboren und stammt aus einer traditionsreichen Musikerfamilie. Mit 5 Jahren begann er mit dem Violinspiel bei dem berühmten Professor Lev Ivaschenko. Im Jahr 2012 schloss Dogadin seine Ausbildung am St. Petersburger Konservatorium ab. Von 2012 bis 2014 studierte Sergey Dogadin an der Musikhochschule Köln sowie ab 2013 bis 2015 an der Hochschule für Musik in Graz. Im Februar 2015 setzte Sergey Dogadin sein Studium am Wiener Konservatorium fort.

Er tritt weltweit in den wichtigsten Konzertsälen auf, wie im Großen Saal der Philharmonie St. Petersburg, der Berliner Philharmonie, den Berwaldhallen Stockholm, oder dem Koninklijk Concertgebouw Amsterdam. Dabei konzertierte er bereits mit den größten und renommiertesten Orchestern der Welt, wie beispielsweise dem London Philharmonic Orchestra, dem English Chamber Orchestra, den Münchner Philharmonikern, dem Taipei Philharmonic Orchestra, den Sankt Petersburger Philharmonikern oder der Russischen Nationalphilharmonie.

Konzertprogramm:

Pjotr Iljitsch Tschaikowski – Violinkonzert D-Dur op. 35

Sergej Rachmaninow – Sinfonische Tänze Op. 45