SEIDENSTRASSE - 35.000 Kilometer mit dem Wohnmobil Tickets - Marburg, Kulturzentrum KFZ

Event-Datum
Donnerstag, den 29. November 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Biegenstraße 13,
35037 Marburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Planetview (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner, Schwerbehindert ab 0 Prozent, Rollstuhlfahrer.
Die Begleitperson ist für schwerbehinderte Menschen mit B im Ausweis kostenfrei. Die schwerbehinderte Person und die Begleitperson erhalten zusammen nur ein Ticket.
Ermäßigte Tickets mit der OP ABO Card sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) erhältlich.
Ticketpreise
ab 13,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Planetview
Konstantin Abert präsentiert eine Tour zum Träumen und Staunen! 35.000 Kilometer ist er im Reisemobil quer durch Russland, China und entlang der legendären Seidenstraße gefahren.
„Es wird eine ‚kurvige Lichtbildshow’, kündigt Abert an. „Ich berichte von den Herausforderungen meiner Reise, von schlechten Straßen, morschen Brücken, dramatischen Flussdurchfahrten und von unverstellbaren Steigungen! Dafür entschädigten jedoch die den Begegnungen mit den Menschen, die überwältigende Natur und der orientalische Zauber aus 1001 Nacht!“
Abert reist bis zum Baikalsee und nach Wladiwostok. In China erlebt er pulsierende Megastädte und folgt der Großen Mauer bis in die Wüste Gobi. Auf der Seidenstraße nimmt Konstantin Abert uns mit über das Pamirgebirge nach Zentralasien mit seiner legendären Metropole Samarkand. Abschließend geht es durch den Kaukasus bis in die Türkei.
Bild: Kulturzentrum KFZ

Bereits seit 1977 belebt das KFZ das kulturelle Leben Marburgs und ist inzwischen eine etablierte Kulturinstitution in Mittelhessen. In der Bandbreite des Programms gibt es keine Grenzen und das Spektrum reicht von Rock- und Popkonzerten über Kabarettveranstaltungen hin zu Lesungen und politischen Diskussionen. Durch die soziokulturelle Struktur ist das KFZ ein Ort mit viel Engagement in alle Richtungen, sodass besonders viel Raum für musikalische Subgenres und auch Treffpunkte für verschiedene Interessengruppen geboten wird.

Als Knotenpunkt kultureller Vielfalt für Groß und Klein öffnet das KFZ für etwa 40.000 Besucher bis zu 230 Mal im Jahr seine Türen. Inzwischen finden die Veranstaltungen im Erwin-Piscator-Haus statt: Nicht nur, dass jetzt zwei Säle bespielt werden können, auch ein großzügiges Foyer steht für Ausstellungen zur Verfügung. Die Sitztreppe samt Tiefhof schafft einen zusätzlichen Ruhepol mit besonderem Flair, direkt am Campus und Fuße der Oberstadt. Mitten im Herzen der Stadt gelegen, ist das KFZ perfekt mit Bus und Bahn zu erreichen.