SHALL WE DANCE Tickets - Dresden, Societaetstheater, Gutmann-Saal

Event-Datum
Sonntag, den 26. Mai 2019
Beginn: 20:50 Uhr
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen werden gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose (ALG I und II), Schwerbeschädigte (ab 80%) sowie Inhaber des Dresdenpasses gewährt. Weitere Ermäßigungen für ALG II-Empfänger und Inhaber des Dresdenpasses an der Abendkasse des Theaters.
Ticketpreise
ab 17,60 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Shall we Dance - Yoav Bartel/Home Made Ensemble
Die Hauptfigur das Stückes, Aithan Harrari, hat einen besonderen, in Israel nicht seltenen Beruf, er ist Lehrer für Volkstänze. Als er gebeten wird, einen bekannten Tanzlehrer zu vertreten, kann er sein Talent beweisen, aber er legt auch die Quellen seiner Inspiration frei.

„Shall We Dance“ entstand als Ergebnis einer Recherche zu Erlebnissen israelischer Soldaten, ist ein hintergründiges Stück Entertainment, ein Schauspiel-Solo mit Musik und Tanz, das sich der überzeugende Darsteller Yoav Bartel auf den Leib geschrieben hat. Ein Theaterabend voll von überraschenden Wendungen und erschütternd in seiner Konsequenz.
Im Jahr seiner Entstehung wurde es als Bestes Stück, Beste Inszenierung und Yoav Bartel als Bester Darsteller ausgezeichnet. Seitdem wurde der Abend unter anderem in England, Deutschland, Polen und den USA gezeigt, nahm an internationalen Festivals teil und sorgte stets für Diskussionen.

www.homemade-dancetheater.com

Autor, Performance: Yoav Bartel | Regie: Abigail Rubin, Yoav Bartel | Choreographie: Abigail Rubin | Musikalische Betreuung: Yehezkel Raz | Bühne: Nadav Barne’a | Produktion: home made ensemble, Tel Aviv | In Hebräisch mit deutscher und englischer Übertitelung | Dauer: ca. 60 Minuten
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)