SILVIO SCHNEIDER, HELMUT EISEL & CONNY BAUER Tickets - Dresden, Dreikönigskirche

Event-Datum
Freitag, den 03. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Hauptstraße 23,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Zivildienstleistende, Dresden-Pass-Injhaber und Schwerbeschädigte (ab 70%) und deren Begleitperson bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises.
Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen!
Ticketpreise
von 11,00 EUR bis 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Musik zwischen den Welten - Dresden
»Groove me Amadeus«
Mozart trifft Latin und Klezmer
Champagner für die Ohren!
GROOVY WOOD TRIO

Die Musiker sind:
SILVIO SCHNEIDER Gitarre
HELMUT EISEL Klarinette
CONNY BAUER Percussion


Groove trifft Holz trifft Gänsehaut, wenn sich diese drei Virtuosen zu einem Projekt zwischen Jazz,
Klezmer, Latin & Klassik vereinigen.

Der international renommierte Klarinettenvirtuose Helmut Eisel hat sich seinen eigenen Platz zwischen Klezmer, Swing und Klassik geschaffen. Und mit seiner ganz persönlichen Interpretation des Mozart-Klarinettenkonzertes sorgte er für reichlich Überraschung und Begeisterung gesorgt und so einen völlig neuen Zugang zu diesem scheinbar so bekannten Stück geschaffen.

Mühelos bewegt sich Eisel zwischen Klassik und Jazz, Improvisation und Bodenständigkeit – immer und stets sprühend vor Musizierfreude.

Conny Sommer an den Percussions und Silvio Schneider an der Gitarre komplettieren die Klarinette zum Trio. Beide kennen sich seit Jahren vor allem aus der Acoustic- und Latin-Szene, sind erfahrene Live- und Studio-Musiker und geben mit ihrer sehr eigenen Spielweise dem Spagat zwischen Klassik, Klezmer, Jazz und Latin-Grooves den rhythmischen Halt.

Groovy Wood. Champagner für die Ohren!



Kritik:
"Grove me Amadeus“ - entworfen und geschaffen für das Sächsische Mozartfest 2018 war ein Highlight dieses Jahrganges. Spielfreudig und expressiv griff es mit Schalk und Witz das Festivalthema „Variationen“ auf und setzte auf geniale Weise mit heutiger Handschrift anknüpfend an die ursächliche Substanz Mozarts unseren und ihren sich selbst gestellten Auftrag und Anspruch um. Die Musiker ließen ein begeistertes Publikum mit Standing Ovations mit der Erwartung auf mehr und wieder zurück.“

(Franz Wagner-Streuber, Künstlerischer Leiter der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V.)
Bild: Dreikönigskirche Dresden

Die Dreikönigskirche in Dresden stellt ausgezeichnete Bedingungen zur Durchführung von Kongressen, Tagungen und Schulungen zur Verfügung. Das Haus der Kirche organisiert auch Konzerte, Führungen im Haus sowie Vermittlung von Opern- und Theaterbesuchen.