SIMO - THE PEOPLE SAY TOUR 2017 Tickets - Hamburg, Fabrik

Event-Datum
Montag, den 02. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Barnerstraße 36,
22765 Hamburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mascot-Provogue Records GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
ab 24,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Simo
Das sensationelle Power-Trio SIMO wird ab dem 01.10.2017 bei fünf Deutschland Shows ihr neues Album live vorstellen. Karten für die ‚The People Say‘ Tour sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Band aus Nashville. Ihr Ende Januar veröffentlichtes Album ‚Let Love Show The Way‘ erntete großartige Kritiken und die Band kam gleich dreimal in diesem Jahr auf Deutschland Tour.
Bereits im Dezember 2015 spielten sie vor ausverkauften Hallen im Vorprogramm der Label Kollegen Walter Trout und Beth Hart. Es folgten 3 Shows im April und im Sommer der Support für Warren Haynes (Gov’t Mule) und ihr großer Auftritt auf dem Burg Herzberg Festival vor über 10.000 Zuschauern. Den Eindruck den sie hier hinterließen ist nachhaltig. Publikum und Kritiker waren alle gleichermaßen von der Live Präsenz dieses Powertrios begeistert und feierten die drei U.S. Amerikaner als Live-Act. Es folgte eine Einladung vom Rockpalast, der im Oktober ihr Konzert in Bonn aufzeichnete.

Die besondere Chemie, die zwischen JD Simo, seinem langjährigen Schlagzeuger Adam Abrashoff und dem Bassisten Elad Shaprio herrscht, verbindet das Trio zu einem musikalischen Ganzen. So auch nach zu hören auf ihrem Album ‚Let Love Show The Way‘, welches eine Blaupause der Kombination aus improvisiertem Jazz, bodenständigem Blues, klassischem R’n‘B, psychedelischer Brit Invasion und Southern Rock ist.

Sowohl im Songwriting als auch bei den Shows spiegelt sich ein Gefühl von Gemeinsamkeit wider. Das Trio steht in einer Reihe auf der Bühne, niemand hat mehr Gewicht als der andere. „Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich diese Jungs liebe und was sie zu unserem Sound beitragen.“, betont JD. „Adam ist ein Meister der Improvisation und technisch der beste Musiker der Band. Ich habe hunderte von Shows mit ihm gespielt und ich weiß immer noch nicht, was er als nächstes tun wird. Das ist sehr inspirierend. Elad hingegen vervollständigt meine musikalischen Gedanken. Er ist voller Leidenschaft, Enthusiasmus und Authentizität. Er ist sozial und musikalisch völlig ungefiltert. Ersteres ist absolut köstlich, Zweites unglaublich. In vielen Aspekten ist er das Herz und die Seele der Band.“
Zusammen sind sie eine verwegene Rock & Roll-Dreifaltigkeit, deren blühende Kreativität von JDs flammendem Gitarrenspiel und gefühlvollen Gesang komplettiert wird.

Im Frühjahr 2017 werden sich die drei Musiker wieder im Studio verschanzen um ihr nächstes Album einzuspielen, welches im August/September veröffentlicht werden soll. Ab dem 01. Oktober sind SIMO dann endlich wieder in Deutschland unterwegs und werden 5 Headline Shows in Berlin, Hamburg, Bochum, Aschaffenburg und München spielen.

SIMO sind eine einzigartige Band mit einprägsamen Songs, einem großen musikalischen Talent und einer ungewöhnlich engen Beziehung zueinander und bei ihrem Arbeitseifer werden diese Jungs aus Nashville bald überall auf der Welt bekannt und willkommen sein.
Bild: Fabrik Hamburg

Die Fabrik in der Barnerstraße in Altona gilt als das erste und wohl bekannteste Kultur- und Kommunikationszentrum in Deutschland. 1971 wurde sie von zwei Privatleuten in dem Gebäude einer ehemaligen, ca. hundertfünfzig Jahre alten Maschinenfabrik gegründet. Das Gebäude aus der Gründerzeit beeindruckt durch seine besondere Architektur: ein hoher, kirchenschiffartiger Raum mit einer Holzträgerkonstruktion und umlaufenden Galerien in den zwei Stockwerken, die einen Blick auf das Geschehen in der Halle ermöglichen.

Zum abendlichen Veranstaltungsprogramm mit Musik, Theater, Lesungen, Diskussionen, Ausstellungen u.a. finden sich Besucher aus ganz Hamburg und Umgebung ein. 1977 brannte die FABRIK bis auf die Grundmauern ab, wurde aber nach dem alten und beliebten Vorbild wieder aufgebaut und 1979 wiedereröffnet. Das abendliche Veranstaltungsprogramm ist breit gefächert und spricht unterschiedliche Zielgruppen an.


Berühmte Künstler und Interpreten waren in der FABRIK zu Gast. Mikis Theodorakis, Chris de Burgh, Miles Davis, Gil Evans, B.B. King, Nina Simone, die Blues Brothers, Meat Loaf, Miriam Makeba, Salif Keita, Screaming Jay Hawkins, Herbie Hancock, Etta James, Georges Moustaki, John Lurie, John Cale, John Zorn, Yothu Yindi, Eric Burdon, Maceo Parker, Meredith Monk, Mari Boine, Dizzie Gillespie, Chet Baker, Dino Saluzzi, Michel Petrucciani, Lee Ritenour, Chaka Kahn, Robben Ford, Henry Rollins, Calexico, Terry Callier, Pere Ubu, Tortoise, Esbjörn Svensson, Ten Years After, Sergio Mendes, Mike Stern, Candy Dulfer, Gilberto Gil, Gil Scot Heron, Al Di Meola, Kris Kristoferson, Jazz Crusaders, Mother´s Finest, Spyro Gyra, Koinonia, Sonny Rollins, Willy DeVille, Pere Ubu, Lucinda Williams, Bonnie "Prince" Billy, sind nur einige Beispiele aus der langen Liste großer, bekannter Gäste der FABRIK.

Fabrik, Hamburg