FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

SWR Jazzpreis : Eva Klesse Tickets - Ludwigshafen, Das Haus Kulturzentrum

Event-Datum
Montag, den 18. Oktober 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Bahnhofstraße 30,
67059 Ludwigshafen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Enjoy Jazz (Kontakt)

Ihre Eintrittskarte mit dem aufgedruckten VRN-Kombi-Ticket-Logo ist gleichzeitig eine Fahrkarte für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar am Veranstaltungstag.

Der RNZ Rabatt und der MaMo Rabatt ist nur über die Zeitungs eigenen VVK-Stellen möglich.

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis B ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.
Für Sitzplatzreservierungen der Begleitpersonen bitte vor dem Kauf anmelden unter:
06221-1367882
Ticketpreise
ab 20,70 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Enjoy Jazz
Seit nunmehr fast einem Jahrzehnt ist es eine kleine Tradition, dass der renommierte und mit 15.000 Euro dotierte SWR-Jazzpreis im Rahmen von Enjoy Jazz mit einem Preisträger:innenkonzert verliehen wird. In diesem Jahr entschied sich die Jury für die in Leipzig lebende und Musikhochschule Hannover lehrende Schlagzeugerin, Komponistin und Hochschulprofessorin Eva Klesse. Gebürtig in Nordrhein-Westfalen hat Klesse, Jahrgang 1986, Jazzschlagzeug in Leipzig, Weimar, Paris und New York studiert und ist aktuell auch im Julia Hülsmann Oktett, im Quartett Trillmann oder der Jorinde Jelen Band zu hören. Mit ihrer Working Band, dem Eva Klesse Quartett, spielt sie seit 2013 zusammen. Schon das Debütalbum „Xenon“ wurde 2015 mit einem Echo Jazz ausgezeichnet. Die Jury würdigt explizit die „entschiedene Eindringlichkeit“ der Instrumentalistin und die „erzählerische Begabung“ der Komponistin Klesse und bezieht sich damit wohl auf das aktuelle, vierte Album des Quartetts. „Creatures & States“ streckt seine Fühler in Richtung Messiaen, Pärt und David Foster Wallace und offenbart bei Tracks wie „Brushing Hippopotami“ oder „Einsiedlerkrebs“ eine ambionierte Mischung von Humor mit Selbstreflexion. Zu ihrem Konzert erscheint Klesse folglich konsequent mit ihrem Quartett, hat sich allerdings als „special guest“ den Gitarristen Wolfgang Muthspiel als Sahnehäubchen dazu eingeladen.