Christoph Sonntag - WÖRLDWAID! Tickets - Mosbach, Alte Mälzerei

Event-Datum
Freitag, den 12. November 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Alte Bergsteige 7,
74821 Mosbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Roth & Friends Veranstaltungsagentur (Kontakt)

Rollstuhlfahrer oder Behinderte (ab 80% oder mit B im Ausweis) zahlen den Normalpreis - Begleitperson erhält Freikarte an der Abendkasse.

Ausweis ist mitzuführen und beim Einlass vorzuzeigen.
Ticketpreise
ab 32,50 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Christoph Sonntag

Christoph Sonntag - Von Schwaben into the Wörld!


Am 04. Mai 1962 in Waiblingen Erblickt Christoph Sonntag das Licht der Welt. Das schwäbische Phänomen ist nicht nur Kabarettist, sondern auch studierter Landschaftsplaner. Sein Studium verbringt der Künstler an der TU München und TU Berlin. Nach einer Journalistenausbildung - die rein autodidaktisch erfolgt - arbeitet Christoph für Verschiedene Zeitungen und Magazine, unter anderem für die
Süddeutsche Zeitung.

In dieser Zeit beginnt der Comedian auch mit seinem Schauspielunterricht und startet außerdem 1985 seine Karriere als Kabarettist mit einigen Solo Auftritten. Seit Ende der 1980er Jahre ist Sonntag auch fester Bestandteil des SWR, insbesondere beim SWR3. Von 2007 bis 2008 tritt Christoph Sonntag, am weltberühmten Broadway, im Laurie Beechman Theater und Helen Mills Theater, auf.

Neben seinen Zahlreichen Auftritten im Fernsehen kennen und lieben wir Christoph Sonntag, den Gründer der Stiphtung Christoph Sonntag, aber für seine unterhaltsamen Soloprogramme. 2020 / 2021 ist der Künstler mit seinem Soloprogramm Wörldwaid unterwegs. 

Christoph Sonntag - 2020 / 2021 Wörldwaid!


Christoph Sonntag, der schwäbische Cosmopolit, macht sich nun daran, seine schwäbische Heimat auf der Welt zu verbreiten und bekannt zu machen. Er hat genug davon, im Ausland auf die Frage woher er kommt mit "near Munich" antworten zu müssen. Das Schwabenland ist heiß im kommen und in zwei Jahren wird jeder Mensch schwäbisch sprechen! Um diese steile These auch gründlich zu untermauern sucht Christoph Sonntag mutige Schwaben, die sich aufgemacht haben, die schwäbische Kultur überall auf der Welt zu verbreiten, die sogenannten Auswanderer. Erleben sie 2020/21 grandiose Comedy im Rahmen von Christoph Sonntags
Wörldwaid Show und trainieren sie bei einem herzlichen Lachfest ihre Bauchmuskeln!
Bild: Alte Mälzerei Mosbach

Modernes Denkmal

Theater, Konzerte, Lesungen, Comedy, Messen, Tagungen - mit seinem reichhaltigen, hochwertigem Programm hat sich das Kultur- und Tagungszentrum Alte Mälzerei die Herzen der Mosbacher erobert und die baufällige Stadthalle als Kulturtreffpunkt der Bürger abgelöst.

Berühmte Künstler wie Ingo Appelt oder Rüdiger Hoffmann erfreuten sich bereits an der erstklassigen Bühnentechnik des beliebten Veranstaltungsortes.
Neben Stars stehen hier regelmäßig auch lokale Künstler auf einer der vielen Bühnen des Hauses - 
Kein Problem, denn auf drei Etagen verteilen sich verschiedene Räume die Platz für kleine, mittlere bis große Aufführungen aus allen Bereichen der Kunst bieten.

Unterstützt werden die Veranstaltungen durch die einzigartige Location.

Heute zieren Glasfassaden die neueren Teile des Zentrums, ein harmonischer Kontrast zu den alten Backsteinmauern der von früher erhaltenen Gebäudeteile.
Originale Holzbalken und 100 Jahre alte Gusspfeiler erinnern daran, dass das denkmalgeschützte Haus auch Zeiten als aktive Brauerei gekannt hat.

Glücklicherweise nahm man sich gegen Ende des 20. Jahrhunderts den kurz vor dem Verfall stehenden Mauern an und voila, wurde daraus eines von Mosbachs beliebtesten Veranstaltungszentren.

Sympathisch denken Sie sich jetzt vielleicht. Noch sympathischer wird es in anbetracht der Bemühungen, die Alte Mälzerei möglichst umweltfreundlich und klimaneutral zu betreiben. Energiesparlampen, Recyclingpapier, Regenwassernutzung - hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben.

Die Alte Mälzerei beeindruckt mit einer restauratorischen Meisterleistung, erlesen Veranstaltungen und seiner positiven Unternehmensphilosophie  - überzeugen Sie sich doch selbst!