Sascha Korf - Aus der Hüfte, ferig, los! Tickets - Würzburg, Bockshorn

Event-Datum
Samstag, den 01. Dezember 2018
Beginn: 20:15 Uhr
Event-Ort
Oskar-Laredo-Platz 1,
97080 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Bockshorn (Kontakt)

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte ab 60 % und Begleitperson bei "B".
Die entsprechenden Ermäßigungsausweise sind am Einlass unaufgefordert vorzulegen.
Ticketpreise
ab 23,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Sascha Korf
Das lange Warten hat ein Ende! Sascha Korfs neue und mittlerweile fünfte (!) Bühnenshow ist da:
„Aus der Hüfte, fertig, los!“

Improvisations-Comedy trifft auf Kabarett. Schlagfertig und urkomisch entzündet Sascha Korf ein Feuerwerk der Sprache!

Regelmäßig stehen die Zuschauer Kopf, wenn Korf sich den Namen "Spontanitäts-Experte" wahrlich verdient. Im Theater Aegi in Hannover begeistert Sascha jedes Jahr über 1200 Fans, beim "Kleinen Fest im großen Garten" (ebenfalls Hannover) gehört er zu den Lieblings-Gästen und als Moderator der großen Deutschland-Tour "TUI - Feuerwerk der Turnkunst" begeisterte er mehr als 200.000 Zuschauer.

„Sascha Korf agiert impulsiv, aber sensibel, er stellt keinen bloss. Das Resultat: Das Publikum spielt mit. So entstehen urkomische Dialoge, gepaart mit grandioser Situationskomik.“ (Südkurier)
Bild: Bockshorn Theater Würzburg

Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.

Bockshorn, Würzburg