Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch - Mit Jan Brandt, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Dienstag, den 06. März 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Ticketpreise
ab 7,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch - Mit Jan Brandt, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel

Bild: Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch - Mit Jan Brandt, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel
Dienstag 06.03.18 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch
Mit Jan Brandt, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel
Mit den Gebärdensprachdolmetschern Kathrin Enders und Yvonne Barilaro

Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung Hier sitzt das Publikum mittendrin. In der 38. Ausgabe der „Schönen Aussichten“ streiten und schlichten der hr2-kultur-Redakteur Alf Mentzer, die Kritikerin Mara Delius (Literarische Welt) sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit dem Autor und Gastkritiker Jan Brandt. Brandt hat den einst für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman „Gegen die Welt“ geschrieben, außerdem Reiseberichte („Stadt ohne Engel“), Essays und Erzählungen wie etwa „Ich bin noch da“ für die Textreihe „Acht Betrachtungen“ von MMK und Literaturhaus. Dem traditionellen Haltbarkeitstest wird dieses Mal „Demian“ von Hermann Hesse unterzogen, die weiteren Buchtitel des Abends erfahren Sie ab Februar unter www.literaturhaus-frankfurt.de.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur. Sendetermin: 11.03. um 12.04 Uhr. Die Diskussion wird, gefördert durch die Aktion Mensch, von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt.

Foto: Jan Brandt © Eva Napp
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig.
(Foto: Literaturhaus Frankfurt / ©Sebastian Schramm)

Literaturhaus Frankfurt, Frankfurt am Main