Schwabensause | 2. SchwabenTage Aulendorf - "Kächeles" Tickets - Aulendorf, Schlossbrauerei Aulendorf

Event-Datum
Freitag, den 20. März 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Hauptstraße 30,
88326 Aulendorf
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Agentur Siedepunkt (Kontakt)

Ticketpreise
ab 20,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Kächeles
SCHWABENSAUSE - 2. SchwabenTage in der Schlossbrauerei Aulendorf

Die Schwabensause präsentiert in Aulendorf an mehreren Abenden hintereinander schwäbische Künstler aus den Bereichen Comedy und Kabarett. Die Künstler spielen bei den SchwabenTagen ihre abendfüllende Bühnenprogramme (ca. 2x 50min). Freuen Sie sich auf tolle schwäbische Abende und erleben Sie schwäbisches Kabarett & Comedy hautnah vor kleiner Kulisse (max. 120 Zuschauer)
www.schwabensause.de

Programm:
Do. 19.03.20 Schwäbische Erotik
Fr. 20.03.20 Kächeles
Sa. 21.03.20 Karl-Heinz Dünnbier

Zeiten:
Einlass Foyer 18:30 Uhr | Einlass Saal 19:00 Uhr | Beginn Auftritt 19:30 Uhr

Infos:
Ticketkäufer haben die Möglichkeit am Veranstaltungstag bis 19:00 Uhr im Wirtshaus Schalander einen Tisch zu reservieren. Reservierungen werden nur bis zum 01.03.20 angenommen. Achtung begrenzte Kapazität! Telefon Schlossbrauerei Aulendorf 07525 921 35 20. Im Foyer wird zudem ein kleiner Snack und Getränke angeboten. Besitzer der Schwäbischen Zeitung AboKarte erhalten 3€ Ticket-Rabatt. Bitte im weiteren Bestellprozess den persönlichen Code eingeben.

-----------------------------------------------

KÄCHELES
Schwäbisches Comedy-Kabarett
Programm: Dorftratsch Deluxe

Kächeles setzen auf umwerfende Situationskomik, unverfälschten Dialekt und die durchschlagende Wirkung ihrer beiden Figuren. Ihre Szenen und Dialoge sind treffsicher mitten aus dem Leben gegriffen. Vom Kelleraufräumen, über Heidi Klum und Whatsapp-Nachrichten bis hin zu „Weight- Watcher-Weibern“ liefern sich die Kächeles eine heißblütige Wortschlacht mit deftigem Wortwitz. Dabei zelebrieren Käthe und Karl-Eugen immer wieder aufs Neue den zwischenehelichen Wahnsinn und gewähren einen tiefen Einblick in den Irrgarten einer schwäbischen Ehe.

Pressestimmen:
„Käthe und Karl-Eugen Kächele zelebrieren immer wieder aufs Neue den zwischenehelichen Irrsinn auf ihre eigene Art und strapazieren so das Zwerchfell
ihrer Zuschauer“ SCHWARZWÄLDER BOTE
„Die beiden sind mit ihren Soloeinlagen zwischendurch so nah am Zeitgeist, dass sie auch abseits ihres Ehekriegs für reichlich Unterhaltung sorgen“
HEILBRONNER STIMME
„Rundumschläge verteilten sie, ihre Rollenklischees humorvoll bedienend, in jede Richtung: Vereinsleben, Frauen- und Männerfreundschaften, Stammtischtreffen,
Nachbarschaftsrivalitäten, Gravitationswellen und Relativitätstheorie machten da keine Ausnahmen“ MITTELBADISCHE PRESSE
„Sind wir nicht alle ein bißchen Kächeles?“ STUTTGARTER ZEITUNG