Schwanensee - Familienballett mit Erzähler nach P. Tschaikowsky Tickets - Kassel, Anthroposophisches Zentrum

Event-Datum
Montag, den 13. Januar 2020
Beginn: 16:30 Uhr
Event-Ort
Wilhelmshöher Allee 261,
34131 Kassel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Go 2 - Convent GmbH (Kontakt)

Gruppenpreise gelten für Gruppen ab 10 Personen
Kinder jeden Alters benötigen ebenfalls ein Ticket.
Keine Schoßkinder, jedes Kind zahlt, unabhängig vom Alter.

Sofern Plätze für Rollstuhlfahrer im Saalplan ausgewiesen sind, erhalten Rollstuhlfahrer und Begleitung ein gemeinsames Ticket.

Die entsprechenden Nachweise sind am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
Ticketpreise
von 27,40 EUR bis 37,60 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Schwanensee - nach P. Tschaikowsky - Prager Festspiel Ballett
Melinda Thompsons KIDS FOR CLASSIC THEATER, KIEL präsentiert:

Prager Festspiel Ballett
Leitung: Pavla Červčiková
Schwanensee
Klassisches Ballett für Kinder

ab 4 Jahren

Ein böser Zauberer hat die schöne junge Prinzessin Odette in einen Schwan
verwandelt, als diese sich zu nahe an das Ufer seines Sees heranwagte. In
der Nähe des Sees liegt ein altes Schloss, wo eine schöne Fürstin mit ihrem Sohn Siegfried lebt. Prinz Siegfried fühlt sich von den wunderschönen
Schwänen im See magisch angezogen. Er ahnt nicht, dass es in Wirklichkeit
junge Mädchen sind, die alle durch den bösen Zauberer in Schwäne
verwandelt wurden, und die immer um Mitternacht für eine Stunde
menschliche Gestalt annehmen. Prinz Siegfried verliebt sich in die Prinzessin Odette und erfährt von ihr das Geheimnis ihrer Verwandlung, und dass sie nur durch die Liebe und Treue eines Mannes von dem Zauber erlöst werden kann...
So beginnt das wunderschöne Märchen des Schwanensee, des am meisten geliebten Ballettklassikers von Pjotr Tschaikowski. Schwanensee ist das populärste Ballett überhaupt. Für viele ist es ein Synonym für Ballett
geworden. Darüber hinaus zählt die Musik zu Schwanensee zu den schönsten Ballettpartituren schlechthin.
Hier kommt nun eine ganz besondere, wunderschöne Version dieses
Ballettklassikers für alle Kinder im Alter von 4 bis 94 Jahren auf die Bühne,
für Kinder geschaffen, doch keineswegs kindisch! Die liebevolle Vorstellung
wird erstmals vom Prager Festspiel Ballett anspruchsvoll und mit großer
Eleganz getanzt. Farbenfrohe Kostüme und ein fantasievolles Bühnenbild
versprechen jedes Kinderherz zu verzaubern.
Die Geschichte wird dem Zuschauer durch die charismatische Schauspielerin Melinda Thompson als Erzählerin nahe gebracht, die mit eingängigen kleinen Gedichten voller Witz, Charme und Liebe Jung und Alt in den Bann zieht.
Das Prager Festspiel Ballett mit Solisten führender Prager Opernhäuser
entführt in das Wunderland des Verspielten und Romantischen,
Märchenhaften und Träumerischen, das Teil eines jeden Kindertraums sein
sollte! Choreographin ist die begabte junge Tänzerin Pavla Červčiková – ihre
völlig neue Choreographie bleibt ganz im traditionellen Stil des berühmten
ersten Choreographen des Schwanensees, Marius Petipa, der allgemein als Vater des klassischen Balletts gilt.
Bild: Anthroposophisches Zentrum

Geht man die Wilhelmshöher Allee in Kassel entlang sticht einem ein Gebäude sofort in Auge: das Anthroposophisches Zentrum Kassel. Das Gebäude allein ist schon ein Erlebnis an sich und wurde mit dem Hintergedanken entworfen, das Bild der Wilhelmshöher Allee maßgeblich aufzuwerten. Dies ist dem Architekten auch ohne Frage gelungen. So wurden die geometrischen Erkerformen der Nachbarhäuser aufgenommen und im Gebäude des Zentrums in symmetrisch, rhythmisch und lebendiger Form weitergeführt. Doch nicht nur das Aussehen des Gebäudes ist einzigartig. Auch die namensgebende Antroposophie lehrt eine alternative Sicht auf die verschiedensten Bereiche der Pädagogik und Medizin.

Allerdings ist das Gebäude schon lange nicht mehr nur ein reines Ausbildungszentrum. Ganz im Sinne des Schöpfers Rudolf Steiner, werden dort immer wieder Veranstaltungen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Kunst und Bildung abgehalten. Begünstigt wird dies auch durch die Nähe zum Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe und der guten Parkplatzsituation direkt in der Innenstadt.

(Quelle Text: MM | AD ticket GmbH)