Schwanensee - Moscow Classic Ballet Tickets - Castrop-Rauxel, Stadthalle

Event-Datum
Samstag, den 04. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Europaplatz 6-10,
44575 Castrop-Rauxel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Konstantin Rain (Kontakt)

Ermäßigt: Kinder bis einschließlich 14 Jahre, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner und Erwerbslose gegen Vorlage eines gültigen Nachweises.

Kinder bis einschließlich 4 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und dürfen eine kostenlose Begleitperson mitbringen. Diese Karten sind unter 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) erhältlich
Ticketpreise
von 44,95 EUR bis 65,00 EUR und Ermäßigungen
Designticket
© Konstantin Rain
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Schwanensee
MOSCOW CLASSIC BALLET
Aufführung des Tschaikowsky-Klassikers „Schwanensee“

Die traditionelle Wintertournee 2019-2020

Schwanensee ist eine einzigartige artistische Kreation, die unzählige Male von jedem genoßen werden kann. Die geniale Musik von P.I. Tchaikovsky, die exquisiten und raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov drücken die feinsinnigen Nuancen der menschlichen Gefühle aus.
Schwanensee wurde im Auftrag des Kaiserlichen Theaters Moskau zwischen 1875-76 von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky komponiert. Die Uraufführung von Schwanensee fand am 20.02.1877 in Moskau im Bolschoi-Theater statt.

Dieses Märchen handelt von einer Prinzessin, die von einem bösen Zauberer in einen schönen Schwan verwandelt wurde. Nur die bedingungslose Liebe eines Prinzen kann diesen Zauber rückgängig machen – eine Geschichte mit ungewissem Ausgang.


Das Publikum darf sich beim Schwanensee auf das hochkarätige Ensemble des Moscow Classic Ballet freuen, das sich aus Absolventinnen und Absolventen namhafter russischer Ballettschulen zusammensetzt. Die Tänzerinnen und Tänzer arbeiten für berühmte Russische Theater, ua. das Bolschoi- und das Mariinsky-Theater. Das Ensemble und Direktor Hasan Usmanov reiste bereits über sämtliche Kontinente und kann Aufführungen in Ländern wie Brasilien, Frankreich, China, Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Spanien, Italien, Dänemark und den USA vorweisen. Die Tänzerinnen und Tänzer des russischen Balletts sind für ihre Anmut und gleichzeitig eiserne Körperdisziplin bekannt. Das Moscow Classic Ballett versteht es, seine Kunst und Eleganz auf höchstem Niveau und in emotionaler Perfektion zu zeigen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der hochwertigen Bühnendekoration und den bezaubernden Kostümen. Top-Designer der Ballettwelt haben eigens für diese Winter-Produktion wahre Kunstwerke entworfen. Glitzernde Kristalle schmücken die aufwändig gestalteten Kostüme der Tänzerinnen und Tänzer.

Die perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit – wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bild: Westfälisches Landestheater

Das Westfälische Landestheater (WLT) hat seinen Sitz am Europaplatz in Castrop-Rauxel und ist eines von vier Landestheatern Nordrhein-Westfalens. Pro Spielzeit begeistert es rund 85.000 Besucher mit bis zu 15 Premieren und mehr als 360 Vorstellungen. 

Das WLT verfügt über zwei Spielstätten: Die Stadthalle mit Platz für 570 Besucher sowie das etwas kleinere WLT-Studio mit 100 Sitzen. Der prall gefüllte Spielplan verspricht beste Unterhaltung für Jung und Alt. So werden neben Abendtheater auch Inszenierungen für Kinder und Jugendliche angeboten, seien es Klassiker, musikalische Aufführungen, Boulevardstücke, zeitgenössische und experimentelle Stücke oder Krimis.

Und auch für die Sommermonate hat das WLT etwas ganz besonderes in petto: Eine große Freilichtbühne für bis zu 500 Zuschauer! Diese befindet sich im ehemaligen Freibad Parkbad Süd und wartet mit einem bunten Repertoire aus Kindertheater und musikalischen Produktionen auf. Entdecken Sie noch heute das Programm des Westfälischen Landestheaters und sichern Sie sich jetzt Tickets im Vorverkauf! 

(Quelle Text: im | ADticket, Quelle Logo: westfaelisches-landestheater.de)