Schwester Cordula liebt Groschenromane - Unsern Bub, den kriegst Du net! Tickets - Mainz, unterhaus im unterhaus - Mainzer Forum-Theater

Event-Datum
Freitag, den 24. Mai 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Münsterstraße 7,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Unterhaus Mainz (Kontakt)

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Restkarten unter www.unterhaus-mainz.de oder 06131-232121

Bei größeren Gruppen bitte 06131-232121 anrufen.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 19,70 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Schwester Cordula
Neues Programm: Groschenheft-Satire – Schmonzetten mit Schmackes

Schwester Cordula: Saskia Kästner
Jungförster am Akkordeon: Dirk Rave

Tollwütige Stiere, schießwütige Wilderer, verfeindete Familien, feurige Jungbauern, schöne Maiden, heißblütige NebenbuhlerInnen, mißgünstige Schwiegereltern, pfiffige Knechte, rotwangige Mägde..., atemberaubende, alpenglühende Landschaften – das ist Heimat im Groschenroman.
Und die ist immer bayrisch.
Unterm Dirndl wird gejodelt! (Andere Baustelle!)
Happy End garantiert.
Nach Arzt- und Muttiromanen widmen sich Schwester Cordula und Jungförster Dirk in ihrem brandneuen Programm liebevoll der Heimat. Literarisch und musikalisch arbeiten sie sich durch Natur, Liebe, Familienbande und fördern Erstaunliches zutage.
Zum Brüllen komisch. Wenn´s nicht so bitter wäre.
Denn es gibt nichts in einem Heimatroman, was nicht von der Wirklichkeit übertroffen würde. Das Idyll ist Himmel und Hölle zugleich. Eine herrliche Angriffsfläche, um es maliziös zu karikieren. Und das kann Kästner brillant. Sie gurrt, schnurrt, kiekst, singt, weint und tanzt, schlüpft virtuos in Sekundenschnelle in alle Rollen, macht die Texte so quicklebendig, daß die Zuschauer vor Lachen kaum zum Atmen kommen. Und Rave gibt den musikalischen Sidekick. "Holleri du dödel di diri dudel dö" – oder so!