Bild: Sea + Air
Sea + Air Tickets für Konzerte im Rahmen der Tour 2016. Karten für Sea + Air sicher und bequem online.

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Wie das kleine Griechenland es schafft, das große Deutschland und mit ihm ganz Europa herauszufordern, ist die eine Sache. Wie die Spannung zwischen beiden Ländern auf musikalische Weise genutzt werden kann, zeigen Eleni Zafiriadou und Daniel Benjamin von SEΛ + ΛIR. Eine griechische Folkloretänzerin, die als Kind heimlich singen musste, und ein deutscher Komponist, der keine Noten lesen kann. Eine Cembalistin mit Flugangst und ein Gitarrist, der sich vor der Ungewissheit des Meeres fürchtet. Eine Bassistin, die ihr Instrument mit den Füßen spielt und ein Drummer, der am liebsten bei seiner Punkband geblieben wäre.
 
Zwei Jahre nach ihrer Gründung kehrten SEΛ + ΛIR Ende 2013 von ihrer 600 Konzerte und 22 Ländern umfassenden Weltreise zurück. Neben ausverkauften Konzerten bespielten sie mit Inas Nacht (ARD), Berlin live (Arte), Cool Tour - After Midnite (Rai5), TV Noir (ZDF) und SWR latenight die wohl renommiertesten Fernsehshows für Newcomer im deutschen, französischen und italienischen Fernsehen. Auch die Presse nahm mit Begeisterung das Debut auf. Zeit online attestierte ihnen den Willen zur Merkwürdigkeit und betrachtete die Platte als die traumwandlerischste Musik seit OK Computer. Die Kollegen von Focus online äußerten sich ähnlich euphorisch. Demnach gehört My Heart´s Sick Chord „zu den schönsten, auch künstlerisch wertvollsten Platten aus deutschen Landen“.
 
Den schwäbischen Grammy (Music Award Region Stuttgart) gab es für den besten Newcomer, ebenso den kanadischen Studiopreis 2013 Streaming Cafe Indie Recording Grant. Die Singles zum Debut Album, The Heart Of The Rainbow, Do Animals Cry? und Dirty Love haben es in sämtliche Campus- und Indieradiocharts geschafft.
 
Und als ob das nicht genug wäre, komponierten die beiden von unterwegs aus Soundtracks für Spielfilme von Michael Verhoeven ("Heißkalte Seele") und den preisgekrönten "Schuld sind immer die Anderen" von Lars-Gunnar Lotz.
 
Im Sommer 2015 kehren SEΛ + ΛIR mit ihrem zweiten Album EVROPI zurück auf die Bühne. Dabei kann man auch die Neuauflage ihrer akrobatischen Liveshow bestaunen. Jeder spielt bis zu fünf Instrumente gleichzeitig, wodurch der orchestrale Klang des Albums auf erstaunliche Weise reproduziert wird. In diesem Jahr wird auch der Arte-Dokumentarfilm „Das Dorf der Stille“ ausgestrahlt, zu dem die beiden den Soundtrack lieferten. Für den im Mai von der GEMA verliehenen Musikautorenpreis sind sie in der Kategorie Nachwuchs nominiert.