Sebalder Engelschorkonzert - Ein Mikrokosmos barocker Klangwelten Tickets - Nürnberg, Sebalduskirche

Event-Datum
Samstag, den 30. September 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Winklerstraße 26,
90403 Nürnberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nürnberg - St. Sebald (Kontakt)

Ermässigungen für Schüler, Studenten, freiw. soziales Jahr, BFD, Schwerbehinderte ab 60%, Inhaber Nbg.-Pass, Arbeitslose unter Vorlage eines gültigen Ausweises.
Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen B erhalten Ermäßigung, wenn sie alleine kommen, in Begleitung ist 1x der volle Preis zu entrichten, die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Der Engelschor ist für Rollstuhlfahrer und schwer Gehbehinderte wegen des Aufgangs über 64 Stufen nicht geeignet.
Wegen der nur begrenzt heizbaren Kirche empfehlen wir unseren Gästen, sich mit entsprechender Kleidung zu versehen.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 16,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Sebalder Engelschorkonzert - Ein Mikrokosmos barocker Klangwelten

Bild: Sebalder Engelschorkonzert - Ein Mikrokosmos barocker Klangwelten
Im Sebalder Engelschor, über dem Westchor gebaut, erschließt St. Sebald sich dem Betrachter aus luftiger Höhe mit einem überraschenden Ausblick in das Kirchenschiff und das Gewölbe und zugleich auf die Reste der ursprünglichen romanischen Bauteile. Ein idealer Ort für kleine, intime kammermusikalische Veranstaltungen in unserer Kirche.

Die 12 Fantasien für Flöte solo von Georg Philipp Telemann bilden auf kleinem Raum ein ganzes Universum der barocken Musik. Telemann hat in ihnen systematisch Tanzformen, Melodiemuster und stilistische Elemente der deutschen, französischen, italienischen und polnischen Musik seiner Zeit versammelt und kombiniert. Telemann schuf damit um 1732 analog zu J. S. Bachs Wohltemperiertem Klavier einen planvoll angelegten Zyklus, in dem jedes der 12 Stücke sein ganz eigenes Profil hat.
Aus Anlass des 250. Todestags Telemanns erklingt dieser Zyklus im Engelschorkonzert am 30.9.2017 in der Sebalduskirche (19.30 Uhr, mit Moderation). Es spielen Jörg und Valentin Krämer.

Sebalduskirche, Nürnberg