FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Semana Latina: Cocina Latina - Musikalisch-kulinarischer Abend

Derzeit sind keine Tickets für Semana Latina: Cocina Latina - Musikalisch-kulinarischer Abend im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Acht Tage im Bann südamerikanischer Kultur
Durch die Zusammenarbeit verschiedener Kulturträger der Stadt wie das Kulturzentrum Waggonhalle, die Musikschule Marburg, der Weltladen/Initiative Solidarische Welt, das Kino Cineplex und der freischaffende Musiker Jean Kleeb aus Brasilien wird zum dritten Mal mit der Semana Latina die lateinamerikanische Kultur eine Woche lang in der Stadt lebendig sein. Neben Konzerte, Party und Vorträge werden Filme und Workshops angeboten. Diese Kulturträger der Stadt Marburg kooperieren in diesem Projekt außerdem mit der Kunstwerkstatt Marburg und Musikschule Favela Rocinha Rio de Janeiro.

Der Focus der diesjährigen Semana Latina liegt auf dem geplanten Auftritt der Musikgruppe „Chorando a toa“ aus der Musikschule der Favela Rocinha in Rio de Janeiro. Die so genannten Favelas gelten als die ärmsten, aber auch gewalttätigsten Wohnviertel der Welt mit immensen sozialen Schwierigkeiten. Während der Semana Latina werden Spenden für diese Musikschule gesammelt.

Die Semana Latina dient der nicht-kommerziellen Pflege lateinamerikanischer Kultur diesseits und jenseits des Atlantiks. In dieser Woche sollen verschiedene Sozial- und Kulturformen einen Raum erhalten. So hat die musikalische Alltagskultur hier genauso einen Platz wie die Diskussion über Politik und Wirtschaft in Lateinamerika. Die Semana Latina wird verstanden als Plattform für nicht-professionelle Musiker/innen und den (inter-)kulturellen Austausch über Lateinamerika. Besonderen Wert wird hierbei darauf gelegt, Latinos in Deutschland in das Programm einzubinden.

Das Projekt der Initiatoren verknüpft politische Diskussion, Theater, Musik und Film mit lateinamerikanischem Bezug von Menschen aus Deutschland und dem Subkontinent miteinander. Die Woche will sensibilisieren für soziale und kulturelle Belange in Lateinamerika und bietet einen Rahmen für gelebte "Mulitkultur", da Menschen aus Lateinamerika und Deutschland ein Forum für ihre kulturellen Darbietungen finden.