FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Shearwater
Shearwater Tickets für Konzerte im Rahmen der Tour 2014. Shearwater Karten im Vorverkauf sichern und die amerikanische Indie-Rockband live auf Tour erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Shearwater im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Shearwater gehören zur Speerspitze aufregender Bands aus dem ansonsten eher beschaulichen Austin in Texas. Mit ihrem 2008 erschienenen Album »Rook« machte sich die Band des ehemaligen Okkervil-River-Keyboarders Jonathan Meiberg bei Kritikern in aller Welt einen guten Namen.


Der intensive Sound der Band erinnert an John Cale, Talk Talk, Kate Bush und die klassischen Pink Floyd. Die zeitweise ätherischen Sounds entstehen im Einklang mit der Natur und zeichnen beim Hörer klangmalerische und epische Bilder im Breitwandformat.

Xiu Xiu, Clinic, Sharon Van Etten, Wye Oak, Lou Barlows Folk Implosion, Coldplay und einige weitere Künstler gehören zu jenen Bands, mit denen Shearwater seit 2001 die Bühne teilten. Laut Mastermind Jonathan Meiburg ist es eine Art Glaubensbekenntnis, braucht es vor allem großes Vertrauen, eine Tour zu spielen. Vertrauen in sich selbst, in seine Mitmusiker und in all jene, die ausserdem für das Gelingen der Tour arbeiten. Vertrauen auch darauf, dass die Welt einen auch will. Und genau aus diesen Beweggründen heraus, haben Shearwater nun mit "Fellow Travelers eine Art Sammelalbum mit 10 wunderbaren Songcovern der oben genannten Acts erschaffen. Mit Ausnahme von Coldplay sind alle der gecoverten Bands auch selbst auf dem Album zu hören. Allerdings in anderen Songs als ihren eigenen, Meiburgs einzige Bedingung. Dabei ist ein aufregendes Gemeinschaftsprojekt entstanden und so ganz nebenbei auch das ungewöhnlichste Album in Shearwaters bisheriger Bandgeschichte.