FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Shelly Sacks: FRAMETALKS - Zukunftsworkshop Tickets - Potsdam, museum FLUXUS+

Event-Datum
Samstag, den 16. Oktober 2021
Beginn: 13:00 Uhr
Event-Ort
Schiffbauergasse 4F,
14467 Potsdam
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: museum FLUXUS+ gGmbH (Kontakt)

Ticketpreise
ab 0,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Shelly Sacks: FRAMETALKS - Zukunftsworkshop

Bild: Shelly Sacks: FRAMETALKS - Zukunftsworkshop
FRAMETALKS ist ein mobiles Seminar zur Erkundung der Zukunft, die wir uns wünschen.

Wir erforschen die 5 Wirklichkeiten – NATUR, MENSCH, LIEBE, FREIHEIT, ZUKUNFT – in uns selbst, in der Welt und was sich zwischen uns ergibt. Wir bezeichnen diesen abschließenden Prozess des Austauschs am Ende eines jeden Tages und über alle 5 Wirklichkeiten am Ende einer jeden Woche als „sozialen Honig machen“.

Die FRAMETALKS-INSTRUMENTE
FRAMETALKS besteht aus einem Arbeitsbuch, einem Erklärungsheft, einem Rahmen und einer „Partitur“. Die „Partitur“ ist – wie eine Musikpartitur oder ein Skript – ein definierter Prozess, der flexibel eingesetzt werden kann.
SHELLEY SACKS: FRAMETALKS
EINE SOZIALE PLASTIK IN POTSDAM
Das Museum auf der Straße

MULTIPLIKATOR WERDEN
Es ist möglich, ein „Multiplikator“ zu werden und den bildhaften Denkprozess von FRAMETALKS mit einer Schulgruppe, einem Team, einer Gemeindegruppe oder einer Organisation, mit der Sie arbeiten, zu teilen.

ERÖFFNUNG
FRAMETALKS wird im Museum-Fluxus+ am 8. Oktober 2021 um 18.00 Uhr mit einer kleinen Aktion eröffnet.

TÄGLICH
Vom 9. Oktober bis Freitag, den 22. Oktober 2021, finden täglich Zukunftsworkshops statt, die sich mit einer der 5 Wirklichkeiten beschäftigen.

ENDVERANSTALTUNG
Am Samstag, den 23. und Sonntag, den 24. Oktober werden wir daran arbeiten, „sozialen Honig“ zu machen und ein „Humanifest für die Zukunft“ zu entwerfen.

DETAILS – DER TÄGLICHE PROZESS 10.00 – 18.00
Wir werden jeden Tag eine der 5 Wirklichkeiten mit Einzelpersonen und Gruppen erkunden, die an einem ganztägigen Prozess teilnehmen. Es ist auch möglich, an Phase 1 oder 2 teilzunehmen, ohne sich anzumelden [eine ganztägige Teilnahme und Anmeldung wird jedoch empfohlen. Die Plätze sind aufgrund von Covid begrenzt.]

Phase 1 10.00 -12.30 Uhr
DIE WIRKLICHKEITEN, WIE WIR SIE SEHEN
Der Prozess beginnt jeden Tag um 10.00 Uhr im museum Fluxus+. Wir sammeln unsere bestehenden Wahrnehmungen, Ansichten und Ideen über jede Wirklichkeit und teilen etwas von diesen Entdeckungen durch den Hirschhautrahmen. Es ist sinnvoll von Beginn an am Prozess teilzunehmen.

Phase 2 13.00 – 15.30 Uhr
BETRACHTUNG DER WIRKLICHKEITEN IN DER WELT
Wir gehen mit dem Hirshhautrahmen nach draußen und schauen uns gemeinsam die Wirklichkeit des Tages in der Welt an.

Phase 3 16.00 – 18.00 Uhr
SOZIALEN HONIG MACHEN
Wir kehren ins Museum zurück, um Erfahrungen und Einsichten auszutauschen und den sorgsamen Prozess des „sozialen Honigmachens“ aus den gesammelten Einsichten, zu beginnen.

AUF DEM WEG ZU EINEM HUMANIFEST FÜR DIE ZUKUNFT‘
Am Sonntag, den 24. Oktober – dem letzten Tag – sind alle bisherigen Teilnehmer*innen eingeladen, die in den vorangegangenen Tagen gesammelten Erkenntnisse und Wahrnehmungen zu teilen. Wir werden der Frage nachgehen: Welche Perspektiven, Haltungen und Denkweisen müssen sich ändern – und auf welche Weise – wenn wir wirklich eine andere Zukunft gestalten wollen?
Bild: Waschhaus Potsdam

Das Waschhaus in Potsdam ist das größte Kulturzentrum Brandenburgs und dient seit 1993 als gemeinnütziger Raum für Kunst und Kultur. Die ehemalige Garnisonswäscherei bietet als „Haus für alle“ ein vielfältiges Angebot für jeden Geschmack. Jährlich zieht es mehr als 100.000 Besucher ins Waschhaus, um international renommierte Künstler und junge Nachwuchstalente live zu erleben.

Das Veranstaltungsrepertoire reicht von Konzerten und Tanzaufführungen über Kabarett- und Comedy-Shows bis hin zu Lesungen und Kunstausstellungen. In den warmen Monaten finden dort zudem das Sommer Open Air Kino sowie mehrere interaktive Programme statt. Neben dem ehemaligen Wäschereigebäude bespielt das Waschhaus auch die Räumlichkeiten der Waschhaus Arena, des Kunstraums Potsdam und die Oxymoron Dance Company, welche sich in unmittelbarer Nähe befinden.

Da das Waschhaus bereits 1880/82 erbaut wurde, ist die Fassade ganz im Stile der preußischen Baukunst mit gelb-roten Backsteinen verkleidet. Seit seiner Sanierung im Jahr 2007 erstrahlt das Waschhaus in neuem Glanz und erweist sich weiterhin als wahrer Besuchermagnet. Jetzt Tickets sichern und eindrucksvolle Veranstaltungen im Waschhaus in Potsdam erleben! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)